17.06.2019, 17:39
Taxifahrer mit Schusswaffe bedroht

HAMBURG. Ein Taxifahrer ist im Hamburger Stadtteil Jenfeld Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden.

Als der 54 Jahre alte Fahrer am frühen Sonntagmorgen an einer Bushaltestelle auf einen Fahrgast wartete, setzte sich ein Mann auf die Rückbank und bedrohte den Taxifahrer mit einer Schusswaffe, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dann forderte der Täter den Angaben zufolge Geld und floh mit dem Portemonnaie des Fahrers. Der 54-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst ergebnislos.

(dpa)
Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.07.2019, Hamburg
    Hinter Eiswagen auf die Straße gelaufen - Kind von Auto erfasst
    Mehr
  • 23.07.2019, WINGST
    Vater vergisst eigene Tochter
    Mehr
  • 22.07.2019, HOLLENSTEDT
    3,78 Promille und kein Führerschein
    Mehr
  • 22.07.2019, HARBURG
    Einbrecher versteckt sich unter Tisch
    Mehr
  • 22.07.2019, HAMBURG
    E-Scooter-Fahrerin bei Unfall am Hauptbahnhof verletzt
    Mehr
  • 22.07.2019, HAMBURG
    Gewitter sorgt für 58 Einsätze der Feuerwehr
    Mehr
  • 22.07.2019, Lühe
    Sturmtief sorgt bei Lüher Feuerwehren für Einsätze
    Mehr
  • 22.07.2019, Kutenholz
    Millionenschaden bei Feuer in Aspe entstanden
    Mehr
  • 22.07.2019, HAmburg
    Taxi fährt in den Gegenverkehr - vier Verletzte
    Mehr
  • 22.07.2019, Hamburg
    Gewitter beschädigt Oberleitung: Zug steckte fest
    Mehr