10.02.2020, 09:41
„Sabine“ wirbelt den Kreis Stade durcheinander

LANDKREIS. Umgestürzte Bäume und fliegende Dächer: 205-mal rückten die Feuerwehren im Landkreis wegen des Orkans "Sabine" aus. Ein Mensch wurde verletzt.

Der Leiter der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises, Wilfried Sprekels, meldete für die Nacht zu Montag einen normalen Dienstbetrieb. Am Sonntag hatten zeitweise sieben – statt wie üblich drei – Mitarbeiter die Notrufe entgegengenommen. 420 Einsätze haben die Disponenten am Sonntag alarmiert und betreut.

Bis Montagmorgen um 7 Uhr gab es landkreisweit 205 sturmbedingte Einsätze. Vielerorten waren die Feuerwehren auch in der Nacht im Einsatz. Bäume blockierten unter anderem in Grefenmoor, Estorf, Hollern, Dollern, Wiegersen, Düdenbüttel, Hollenbeck, Neukuhla, Fredenbeck, Buxtehude und Straßen und Wege. In Horneburg fuhr ein Auto gegen einen umgestürzten Baum, die beiden Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Historischer Ewer Willi löst sich am Heck

In Neukloster stürzte ein großer Baum auf einen Spielplatz. Am Bahnhof in Brest musste ein gespaltener Baum beseitigt werden. In Estebrügge flog ein Dixi-WC über die Straße und behinderte den Verkehr. Umgekippte Schilder waren in Himmelpforten auf der Bundesstraße 73 eine Gefahr für die Autofahrer.

Am Fischmarkt in Stade hatte sich der historische Ewer Willi am Heck gelöst. In Assel hob ein Dach ab. In Sauensiek fiel ein Baum auf eine Garage, in der sich ein Fahrzeug befand. Bei einer Spedition in Bützfleth fiel ein Baum auf einen Menschen, der verletzt ins Krankenhaus kam. Weitere Verletzte gab es beim Sturm Sabine im Kreis Stade bislang nicht.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 30.09.2020, HAMBURG
    Seniorin im Aufzug überfallen - Mutmaßliche Täterinnen in Haft
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Scherz-Amoklaufdrohung verursacht 45.000 Euro Einsatzkosten
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Zoll deckt bandenmäßige Schwarzarbeit auf
    Mehr
  • 29.09.2020, WIEPENKATHEN
    Feuerwehreinsatz wegen Gewässerverunreinigung in Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.09.2020, STADE
    Vier Autos in Stade zerkratzt
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Mitschüler soll Mädchen Desinfektionsmittel in Trinkflasche gekippt haben
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug
    Mehr
  • 29.09.2020, HARSEFELD
    Großeinsatz nach Gasaustritt in Harsefelder Wohngebiet
    Mehr
  • 29.09.2020, NEUENFELDE
    Mordkommission ermittelt: Streit zweier Familien eskaliert
    Mehr
  • 29.09.2020, STEINKIRCHEN
    Pkw kracht gegen Hauswand in Steinkirchen
    Mehr