UPDATE
22.01.2020, 10:16
10.000 Euro Schaden nach Feuer in Schulzentrum Hohenwedel

STADE. Ein Brand im Schulzentrum am Hohenwedel in Stade ging am gestrigen Mittwoch glimpflich aus. In einer Toilette im Erdgeschoss des Anbaus war ein Brand ausgebrochen.


(Letztes Update am 22. Januar um 18.11 Uhr: Details zum Einsatz und zur Schadenshöhe hinzugefügt.)

Auf einer Toilette im C-Trakt der Integrierten Gesamtschule Stade ist ein Papierspender in Brand geraten – offenbar angesteckt. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Ein Hausmeister hatte das Feuer rasch gelöscht. Der erste Zug der Stader Feuerwehr sowie die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes rückten um 9.42 Uhr aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Toilette verraucht.

Die Schüler und Lehrer befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Schulhof. Sie wichen später auf die Sporthalle und andere Gebäudetrakte aus. Die Evakuierung habe funktioniert, sagte der stellvertretende Stader Ortsbrandmeister Thomas Woitera.

Die Feuerwehr rückt auf dem Schulhof an. Foto: Beneke

Die Feuerwehrleute bauten vorsorglich einen Löschangriff auf, brachten den verkohlten Papierspender ins Freie und installierten einen Rauchvorhang, damit sich der Rauch nicht in weiteren Bereichen des Gebäudes ausdehnen konnte. Sie saugten den Rauch ab und belüfteten den Trakt. Verletzte waren nicht zu beklagen. Wie Schulleiter Jörg Moser-Kollenda berichtete, waren mehr als 1000 Schüler betroffen. Die Evakuierung sei unproblematisch verlaufen. Beim Auslösen der Brandmeldeanlage hatte gerade die erste große Pause begonnen.

Drei Schüler fühlten sich nach der Evakuierung unwohl und begaben sich in die Obhut der Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes. Beamte der Stader Polizei haben die Ermittlungen zum Brandausbruch aufgenommen. Die Suche nach dem Brandstifter und seinen Motiven hat begonnen. Nach einer abschließenden Begehung bezifferte der stellvertretende Stadtbrandmeister Wilfried Sprekels den entstandenen Sachschaden auf 10 000 Euro. Die Toilette muss komplett saniert werden.

Die Feuerwehrleute rücken beim Schulzentrum am Hohenwedel in Stade an. Foto: Beneke

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr
  • 17.02.2020, LANDKREIS
    Sturmtief „Victoria“ bereitet Einsatzkräften viel Arbeit
    Mehr
  • 16.02.2020, HAMBURG
    Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
    Mehr
  • 16.02.2020, LANDKREIS
    Feuerwehren landkreisweit erneut im Sturm-Einsatz
    Mehr
  • 15.02.2020, BUXTEHUDE
    Vandalismus in Buxtehude: Unbekannte demolieren Autos und legen Feuer
    Mehr
  • 14.02.2020, FREDENBECK
    Heizöl fließt in Fredenbecker Mühlenbach
    Mehr
  • 14.02.2020, BUXTEHUDE
    Einbruch in Buxtehuder Kita, Schule und Hotel
    Mehr