Mittwoch, 27.01.2021

18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen

Symbolbild. Foto: dpa

Ein 18-Jähriger ist am Dienstagabend im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wird nach zwei bislang unbekannten Tätern gefahndet.

Eventuelle Zeugen des Vorfalls sollen sich bei der Polizei melden. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Opfer, das von einem ebenfalls 18-jährigen Freundes begleitet wurde, in einer Unterführung der Wilhelmsburger Reichsstraße unvermittelt von den Tätern angegriffen. Durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper und ins Bein wurde der junge Mann lebensgefährlich verletzt. Sein Begleiter blieb unverletzt. (dpa)


Podcasts
Aboservice

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement oder unseren Angeboten?

Wir sind gerne für Sie da.

Tel. 04141-936-444
(Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr, Sa. 8.00 - 10.00 Uhr)

abo(at)tageblatt.de

Hallo wie geht's?
Weitere Themen aus der Region