23.04.2019, 18:55
18-jähriger Messerstecher in Haft

HARBURG. Die Polizei hat am Freitag einen 18-Jährigen verhaftet, der verdächtigt wird, am vergangenen Mittwoch in Harburg einem 46-Jährigen mit einem Messer lebensgefährliche Verletzungen zugefügt zu haben.


Umfangreiche Ermittlungen der Mordkommission hatten zur Identifizierung des Mannes geführt. Beamte der Personenfahndung des Landeskriminalamtes sowie Zivilfahnder vollstreckten daraufhin den Haftbefehl. Im weiteren Zuge durchsuchten die Fahnder die Wohnung des Tatverdächtigen auf der Veddel und stellten dort Beweismittel sicher. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung vor der Tat dauern derzeit noch an.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.05.2020, KUTENHOLZ
    Feuerwehr löscht Brand in altem Hühnerstall in Kutenholz
    Mehr
  • 25.05.2020, HAMBURG
    Autofahrerin wird an Ampel beschossen
    Mehr
  • 24.05.2020, BUXTEHUDE
    Nächtliches Feuer zerstört Wohnhaus in Buxtehude
    Mehr
  • 23.05.2020, BREMERVÖRDE
    Polizeieinsatz in Bremervörde: 37-Jähriger springt aus dem Fenster
    Mehr
  • 23.05.2020, NORDERSTEDT
    Passant findet ausgesetzten Säugling in Norderstedt
    Mehr
  • 23.05.2020, HARSEFELD
    400.000 Euro Schaden: Großbrand auf Recyclinghof in Harsefeld nach 15 Stunden gelöscht
    Mehr
  • 22.05.2020, HAMBURG
    Soko „Autoposer“ nimmt Fahrer und Beifahrer fest
    Mehr
  • 22.05.2020, HAMBURG
    Vatertag: Hamburger Polizei zieht eine positive Bilanz
    Mehr
  • 22.05.2020, HAMBURG
    Motorrad kommt von der Straße ab
    Mehr
  • 22.05.2020, HAMBURG
    Streifenwagen kollidiert mit Auto
    Mehr