09.07.2020, 10:35
21-Jähriger rast mit Wagen in anderes Auto

HAMBURG. Ein 21-Jähriger ist am Mittwochabend in der Hamburger Innenstadt mit seinem Wagen viel zu schnell und vermutlich unter Drogeneinfluss gegen ein anderes Auto gefahren. Der Fahrer des anderen Wagens kam nach dem Zusammenstoß schwer verletzt ins Krankenhaus.


Das teilte die Polizei mit. Die 17 Jahre alte Beifahrerin des 21-Jährigen habe ein Schädelhirntrauma erlitten. Er selbst blieb demnach unverletzt.

Der 21-Jährige war an einer Ampel mit Vollgas losgefahren. Dabei schlängelte er sich an Autos vorbei, die noch quer an der Kreuzung standen und fuhr in einen der Wagen hinein. Das Auto prallte bei dem Unfall in der Amsinckstraße außerdem gegen einen Baum und kam in den Gegenverkehr - wo er aber mit niemandem zusammenstieß.

(dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.08.2020, STADE
    Stade: Diebe stehlen 18 Kisten Bier aus Supermarkt-Getränkelager
    Mehr
  • 10.08.2020, GRÜNENDEICH/HAMBURG
    50-Jähriger nach Badeunfall gestorben
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    Zoll stellt in Hamburg Kokain im Wert von 300 Millionen Euro sicher
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger attackiert Partnerin in Hamburger S-Bahn
    Mehr
  • 09.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger aus dem Landkreis Harburg wird von S-Bahn erfasst
    Mehr
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Wohnungsbrand im Hamburger Nagelsweg
    Mehr
  • 08.08.2020, HORNEBURG
    Schwerer Unfall auf A26: Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
    Mehr
  • 07.08.2020, GRÜNENDEICH
    50-Jähriger schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr
    Mehr
  • 07.08.2020, RUSCHWEDEL
    Ballenpresse in Flammen: Rauchwolke zieht über Ruschwedel
    Mehr
  • 07.08.2020, HAMBURG
    51-Jähriger wird am Jungfernstieg angegriffen und schwer verletzt
    Mehr