13.08.2019, 12:31
33-Jähriger mit schwerer Kopfverletzung an U-Bahn Hamburg-Dulsberg

HAMBURG. Ein Unbekannter hat einen 33-Jährigen in Hamburg schwer am Kopf verletzt. Passanten fanden den Schwerverletzten am Sonntagmorgen am U-Bahnhof Straßburger Straße in Hamburg-Dulsberg.


Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war der Verletzte nicht ansprechbar und musste im Krankenhaus behandelt werden, Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Ersten Angaben zufolge waren die Identität des Täters sowie die Hintergründe der Tat noch unklar. Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 09.12.2019, STADE
    Rettungskräfte verhindern Wasserschaden an Elektrik des Stader Klärwerks
    Mehr
  • 09.12.2019, BARGSTEDT
    VW Tiguan landet in Frankenmoor im Straßengraben
    Mehr
  • 09.12.2019, HAMBURG
    Bei Rot über die Ampel - 77-Jährige bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 08.12.2019, HAMBURG
    Betrunkener Autofahrer erfasst Fußgänger und flüchtet
    Mehr
  • 08.12.2019, BUXTEHUDE
    Renaultfahrerin nach Autounfall schwer verletzt
    Mehr
  • 07.12.2019, HAMBURG
    Unbekannte überfallen 79-Jährigen
    Mehr
  • 07.12.2019, HAMBURG
    Hamburger Zoll zieht 22.000 gefälschte Artikel aus dem Verkehr
    Mehr
  • 07.12.2019, ALFSTEDT
    Tote Frau neben Auto aufgefunden
    Mehr
  • 06.12.2019, HAMBURG
    49-Jähriger bei Messerangriff in Niendorf verletzt
    Mehr
  • 06.12.2019, NEU WULMSTORF
    Polizei mit neuer Rufnummer
    Mehr