10.08.2020, 10:58
50-Jähriger nach Badeunfall gestorben

GRÜNENDEICH/HAMBURG. Der 50-jährige Mann, der am Freitag beim Baden in der Elbe verunglückt ist, ist am Wochenende in einem Hamburger Krankenhaus verstorben.


Der Mann war am Abend bei Grünendeich an einem Stack (Steindamm) in die Elbe gegangen, um dort zu baden und zu schwimmen. Angler hatten bemerkt, dass er sich selbst nicht mehr sicher über Wasser halten konnte und einen Notruf abgesetzt. Passanten waren herbeigeeilt und hatten den Mann aus dem Wasser gezogen. Er musste reanimiert werden. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Deutscher Lebensrettungsgesellschaft, Deutschem Roten Kreuz und Polizei waren vor Ort.

Der 50-Jährige kam im Rettungswagen in eine Hamburger Spezialklinik. Doch auch die Ärzte dort konnten ihm nicht mehr helfen. Er starb am Sonnabend. Es ist der erste tödliche Badeunfall in der Elbe im Kreis Stade seit zwei Jahren.

Im Sommer 2018 waren zwei Erntehelfer in Bassenfleth beim Baden in dem Fluss ertrunken. Feuerwehr und Deutsche Lebensrettungsgesellschaft warnen seit jeher vor den Gefahren der Bundeswasserstraße Elbe mit ihren Untiefen und Strömungen. Vor allem im Bereich der Stacks sei das Baden lebensgefährlich. (bene)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.09.2020, HAMBURG
    Vier Anwohner bei Feuer in Hamburg verletzt
    Mehr
  • 21.09.2020, KUTENHOLZ
    Auto in Aspe von Zug erfasst
    Mehr
  • 21.09.2020, BUXTEHUDE
    Unbekannte brechen in Buxtehuder Gemeindehaus ein
    Mehr
  • 21.09.2020, HARSEFELD
    Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Harsefeld
    Mehr
  • 20.09.2020, STADE
    Schwerer Verkehrsunfall am Sonnabend in Bützflethermoor
    Mehr
  • 20.09.2020, WILHELMSBURG
    Explosionen und große Rauchwolke bei Lagerhallenbrand in Wilhelmsburg
    Mehr
  • 19.09.2020, APENSEN
    Rehbock aus Schafgehege in Apensen befreit
    Mehr
  • 18.09.2020, HAMBURG
    Polizei findet in Hamburg mit Drogen gefüllte Briefe
    Mehr
  • 18.09.2020, LANDKREIS
    Polizei erwischt zahlreiche Handynutzer am Steuer
    Mehr
  • 18.09.2020, STADE
    Brand in Lagerhalle am Güterbahnhof in Stade
    Mehr