10.02.2019, 12:30
90.000 Euro Schaden: Autofahrer schiebt acht PKWs ineinander

HAMBURG. Gleich neun Autos auf einen Schlag hat ein Mann in Hamburg bei einem Unfall beschädigt. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden dabei verletzt, wie die Polizei in der Nacht zu Samstag mitteilte. 

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann zu schnell auf der Stader Straße unterwegs gewesen und hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, als er über eine Verkehrsinsel fuhr. Daraufhin schob er mit seinem Wagen acht weitere Autos ineinander, wobei ein geschätzter Schaden von 90.000 Euro entstand.

(dpa/lno)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.08.2019, Hamburg
    Wasserbombenwürfe führen zu Zufallsfund von Cannabis-Zucht
    Mehr
  • 26.08.2019, Hamburg
    Kind wird von Bus überrollt und stirbt
    Mehr
  • 26.08.2019, Hamburg
    Brand in einem Entsorgungsbetrieb in Stellingen
    Mehr
  • 26.08.2019, JORK-KÖNIGREICH
    Fünf Verletzte bei Unfall an Königreicher Kreuzung
    Mehr
  • 24.08.2019, HAMBURG
    Autofahrer brauchen viel Geduld
    Mehr
  • 24.08.2019, HAMBURG
    Fahrradfahrer brutal verprügelt
    Mehr
  • 24.08.2019, SITTENSEN
    Ballenpresse lichterloh in Flammen
    Mehr
  • 24.08.2019, STADE
    Stade: Einbrecher steigen durchs Fenster ein
    Mehr
  • 24.08.2019, Landkreis
    Polizei will Unfall-Zahlen wegen Raserei senken: 37 Fahrer zu schnell unterwegs
    Mehr
  • 23.08.2019, Buxtehude
    Übungsgranate in Buxtehude gefunden
    Mehr