10.02.2019, 12:30
90.000 Euro Schaden: Autofahrer schiebt acht PKWs ineinander

HAMBURG. Gleich neun Autos auf einen Schlag hat ein Mann in Hamburg bei einem Unfall beschädigt. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden dabei verletzt, wie die Polizei in der Nacht zu Samstag mitteilte. 

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann zu schnell auf der Stader Straße unterwegs gewesen und hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, als er über eine Verkehrsinsel fuhr. Daraufhin schob er mit seinem Wagen acht weitere Autos ineinander, wobei ein geschätzter Schaden von 90.000 Euro entstand.

(dpa/lno)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.02.2019, Harsfeld
    Schüler evakuiert: Feueralarm in Harsefelder Schule
    Mehr
  • 22.02.2019, LANDKREIS
    Polizei kontrolliert landwirtschaftliche Fahrzeuge - viele wegen Mängeln stillgelegt
    Mehr
  • 21.02.2019, Burweg
    Tödlicher Unfall auf B 73: Auto prallt bei Burweg gegen Brücke
    Mehr
  • 21.02.2019, HAMBURG
    Mutmaßlicher Hotelbetrüger festgenommen
    Mehr
  • 21.02.2019, Sittensen
    Polizei in Sittensen kontrolliert Tiertransporte
    Mehr
  • 21.02.2019, HARSEFELD
    Einbrecher nehmen in Harsefeld Schmuck mit
    Mehr
  • 20.02.2019, HAMBURG
    Fliegerbombe in Bramfeld gefunden
    Mehr
  • 20.02.2019, BUXTEHUDE
    Autofahrerin prallt gegen Leitplanke
    Mehr
  • 20.02.2019, NEUENKIRCHEN
    Obstbauer wird unter Traktor eingeklemmt
    Mehr
  • 19.02.2019, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Scheibe mit Gullydeckel eingeworfen
    Mehr