UPDATE
23.09.2020, 12:10
Amtsgericht in Buxtehude vorübergehend evakuiert

BUXTEHUDE. Das Buxtehuder Amtsgericht musste kurzfristig komplett evakuiert werden. Aufgrund von Rauchgeruch bis in den zweiten Stock wurde ein Schwelbrand vermutet. Zug I und II der Buxtehuder Feuerwehr rückten deshalb mit mehreren Großfahrzeugen samt Drehleiterfahrzeug an.

(Letztes Update am 23. September um 19.24 Uhr: Details zum Einsatz sowie zur Historie hinzugefügt.)

Das Buxtehuder Amtsgericht ist am Mittwoch kurz nach elf Uhr – vorübergehend – evakuiert worden. Offenbar war Rauch aus einem Kamin in der Nachbarschaft in das Gebäude gezogen. Anfänglich sei ein Schwelbrand im Amtsgericht vermutet worden, berichtet Stadtbrandmeister Horst Meyer.

Polizei und Zug I und II der Ortsfeuerwehr Buxtehude rückten aus, unterstützt vom Technischen Hilfswerk (THW) und vom Rettungsdienst. Die Feuerwehrleute suchten das Amtsgericht – von der Zelle im Keller bis zum Kriechboden unter dem Dach – nach möglichen Brandherden ab.

Entwarnung nach einer halben Stunde

Sicherheitshalber sei das Gericht evakuiert worden. Nach einer halben Stunde gab Einsatzleiter Horst Meyer Entwarnung. Vorher waren einige Bereiche noch mit der Wärmebildkamera abgesucht worden, zusätzlich suchten die Einsatzkräfte von der Drehleiter aus das Dach ab. Die Amtgerichtsmitarbeiter, Staatsanwälte sowie Anwälte und Angeklagte konnten zurück ins Gericht. Die Verhandlungen wurden fortgeführt.
Das Gericht hat eine lange Geschichte.

Nach der Revolution von 1848 wurde im Königreich Hannover die Rechtsprechung von der Verwaltung getrennt und die Patrimonialgerichtsbarkeit abgeschafft. Im Jahre 1852 wurde das königlich hannoversches Amtsgericht in Buxtehude geschaffen. Mit der Annexion Hannovers durch Preußen wurde es im Jahre 1866 zu einem preußischen Amtsgericht. Das Gericht, erbaut 1864/1865, hat rund 45 Mitarbeiter, es ist in der Bahnhofstraße 4 untergebracht – vor den Toren der Altstadt. Der Vorgänger war bis 1823 der Amtshof auf dem Kählerschen Villengrundstück in der Ritterstraße untergebracht.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.10.2020, STADE
    Nächtliche Brandserie in Stade geht weiter
    Mehr
  • 26.10.2020, KUTENHOLZ
    Fritteuse setzt Küche in Kutenholz in Brand
    Mehr
  • 26.10.2020, HAMBURG
    Einbrecher versuchen Tresor mit Riesenbohrer zu öffnen
    Mehr
  • 25.10.2020, HARBURG
    30-Jähriger mit Schussverletzung in Hamburg-Harburg gefunden
    Mehr
  • 24.10.2020, HAMBURG
    A7: Polizei findet tote Enten und ein Gewehr
    Mehr
  • 23.10.2020, MOORENDE
    Traktor in Moorende fängt Feuer
    Mehr
  • 23.10.2020, BUXTEHUDE
    Bagger in Buxtehude auf Abwegen
    Mehr
  • 22.10.2020, MOISBURG
    Moisburg: Traktorfahrer flüchtet nach Unfall
    Mehr
  • 22.10.2020, HAMBURG
    Autofahrer am Jungfernstieg müssen zahlen
    Mehr
  • 21.10.2020, HAMBURG
    Aggressionen bei Corona-Kontrollen durch Polizei
    Mehr