13.01.2021, 14:51
Anruferin scheitert mit Enkeltrick

KIRCHTIMKE. „Ich habe einen Verkehrsunfall gehabt und brauche dringend 30.000 Euro“: Mit dieser Mitteilung hat eine unbekannte Anruferin kürzlich versucht, eine 82-jährige Frau aus Kirchtimke über das Ohr zu hauen.

Die Anruferin gab sich nach Angaben von Polizeisprecher Heiner van der Werp als vermeintliche Enkeltochter aus und berichtete ihrer „Oma“ von dem Unfall, den sie verursacht hatte. Sie müsse den Schaden dringend regulieren, ansonsten bekäme sie große Probleme. Die Seniorin erkannte den offensichtlichen Betrugsversuch und beendete das Gespräch.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.01.2021, HAMBURG
    Weltkriegsbombe in St. Pauli entschärft
    Mehr
  • 28.01.2021, HAMBURG
    Fliegerbombe auf St. Pauli entdeckt
    Mehr
  • 28.01.2021, Hamburg
    18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 28.01.2021, HOLLERN
    Bussard in Hollern gerettet
    Mehr
  • 28.01.2021, Scheeßel
    Radfahrer nach Kollision mit Trecker schwer verletzt
    Mehr
  • 27.01.2021, HAMBURG
    Mann rast mit 180 Stundenkilometern durch Hamburger Elbtunnel
    Mehr
  • 27.01.2021, Gnarrenburg
    Corona-Maßnahmen nicht beachtet: Polizei löst Party auf
    Mehr
  • 27.01.2021, Zeven
    Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter
    Mehr
  • 27.01.2021, Sittensen
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Vier Männer in einem Auto
    Mehr
  • 26.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Unfall-Reihe nach Glätte auf der A 7
    Mehr