07.11.2018, 10:52
Auto brennt in Krummendeich aus

KRUMMENDEICH. Ein Wagen ist am Dienstagabend in Krummendeich-Wechtern nach einem Unfall komplett ausgebrannt. Der Fahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Der Autofahrer war gegen 21.15 Uhr in einer Rechtskurve von der Straße abgekommen, hatte ein Verkehrsschild umgefahren und krachte anschließend mit seinem Wagen gegen einen Baum. Nach der Kollision geriet das Auto in Brand. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Wagen retten. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. 30 Feuerwehrleute aus Krummendeich und Freiburg löschten das komplett in Flammen stehende Fahrzeug. Gegen 22.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Quelle Google Maps/Montage Feindt

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Feuerwehr beatmet Katze nach Brand
    Mehr
  • 18.01.2019, LANDKREIS
    VW-Busse in Wischhafen gestohlen
    Mehr
  • 18.01.2019, HANNOVER/LANDKREIS
    Erster Streifenwagen mit Hybridantrieb im Landkreis Stade
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Freie Fahrt auf der A 7 nach Lamellenbruch
    Mehr
  • 17.01.2019, Guderhandviertel
    Guderhandviertel: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
    Mehr
  • 17.01.2019, Sauensiek
    Torfbrand im Moor bei Sauensiek
    Mehr
  • 17.01.2019, Harburg
    Apotheker aus Harburg getötet
    Mehr
  • 16.01.2019, Hamburg
    Polizeitaucher bergen Toten aus Stadtparksee
    Mehr
  • 16.01.2019, STADE
    Polizei: So lief der Einsatz im Altländer Viertel in Stade
    Mehr
  • 16.01.2019, Bremervörde
    Passanten stellen Dieb im Bremervörder OsteMed Klinikum
    Mehr