24.11.2020, 08:41
Autos in Buxtehude stehen in Flammen

BUXTEHUDE. Am späten Montagabend gegen 22.40 Uhr meldete ein aufmerksamer Passant Polizei und Feuerwehr ein brennendes Auto in der Schanzenstraße in Buxtehude. Die Flammen griffen auf ein weiteres Fahrzeug über.

Die ersten Einsatzkräfte stellten dann fest, dass die Reifen eines dort geparkten Audi A 6 in Brand geraten waren und sich die Flammen auf das gesamte Fahrzeug und den danebenstehenden Lupo ausbreiteten. Der zweite Zug der Feuerwehr der Hansestadt Buxtehude rückte mit 24 Feuerwehrleuten am Brandort an. Ihnen gelang es, das Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Beide Fahrzeuge brannten jedoch vollständig aus, der Gesamtschaden wird auf rund 14.000 Euro geschätzt. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass Unbekannte den Audi in Brand gesetzt haben und dann bisher unerkannt geflüchtet waren. Eine eingeleitete Fahndung blieb bisher erfolglos.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, die mit der Brandstiftung in Verbindung stehen könnten oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Fall geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 41 61/64 71 15 bei der Buxtehuder Polizei zu melden.


Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.01.2021, HAMBURG
    Zwei Männer bei Durchsuchungen wegen Drogenkriminalität festgenommen
    Mehr
  • 16.01.2021, HAMBURG
    Illegaler Betrieb in Shisha-Bar: 18 Personen feiern im Keller
    Mehr
  • 15.01.2021, HAMBURG
    Lagerhallenbrand auf der Veddel: Löscharbeiten dauern weiter an
    Mehr
  • 15.01.2021, DOLLERN
    Auto am Bahnhof in Dollern steht in Flammen
    Mehr
  • 15.01.2021, HAMBURG
    Staus nach Lkw-Unfall vor Elbtunnel
    Mehr
  • 14.01.2021, STADE
    Autofahrerin bei Unfall in Stade leicht verletzt
    Mehr
  • 14.01.2021, HAMBURG
    26-Jähriger soll Überfälle auf schwangere Freundin in Auftrag gegeben haben
    Mehr
  • 14.01.2021, GOLDBECK
    Glück im Unglück bei Verkehrsunfall in Goldbeck
    Mehr
  • 14.01.2021, Hamburg
    Großbrand in Hamburg: Warnung vor starker Rauchentwicklung
    Mehr
  • 13.01.2021, HAMBURG
    Aus Elbe geretteter Mann stirbt
    Mehr