24.05.2019, 15:00
Bargstedt: Zwei Autos kollidieren an Kreuzung

BARGSTEDT. Am Mittwochnachmittag kam es an der Einmündung der Straße An der Kirche in die Poststraße in Bargstedt zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Fahrer eines Kia Soul wollte in der Straßeneinmündung wenden und übersah dabei einen entgegenkommenden Peugeot 107.


Der 37-jährige Fahrer mit seinem neunjährigen Sohn aus Bargstedt konnte nicht mehr ausweichen. Das teilte Feuerwehrsprecher Hans Peter Klensang mit. Notfallsanitäter aus den Rettungswachen des Rettungsdienstes vom Deutschen Roten Kreuz aus Horneburg und Stade, die mit zwei Rettungswagen angerückt waren, betreuten die Fahrzeuginsassen vor Ort.

Sie konnten den Einsatzort wieder verlassen. Neben Einsatzkräften der Harsefelder Polizei waren die Feuerwehren aus Bargstedt und Kakerbeck mit 20 Ehrenamtlichen vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen. Der Verkehr wurde von Polizei und Feuerwehr örtlich umgeleitet.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.09.2019, HAMBURG
    Brandstiftung in Notaufnahme in Barmbek
    Mehr
  • 15.09.2019, BÜTZFLETH
    Bewohnerin nach Feuer in Bützfleth im Krankenhaus
    Mehr
  • 14.09.2019, BORSTEL
    Feuerwehr und DLRG helfen vier Seglern
    Mehr
  • 14.09.2019, HOLLENSTEDT
    Einbrecher erbeuten Tabakwaren
    Mehr
  • 14.09.2019, SÜDERELBE
    Wieder falsche Wunderheilerinnen
    Mehr
  • 13.09.2019, HAMBURG
    Polizei durchsucht Wohnungen
    Mehr
  • 13.09.2019, HAMBURG
    Falsche Heilerinnen festgenommen
    Mehr
  • 13.09.2019, Oldendorf
    Feuer in Schulzentrum Oldendorf: Es war Brandstiftung
    Mehr
  • 13.09.2019, HARBURG
    Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A 1
    Mehr
  • 13.09.2019, STADE
    Wieder brennt nachts in Stade ein Auto 
    Mehr