13.05.2019, 18:50
Betrüger ergaunert Daten

HAMBURG. Mit den ergaunerten Daten von Wohnungssuchenden aus ganz Deutschland hat ein Betrüger in Hamburg Waren für mehr als 90 000 Euro bestellt.

Der 24-Jährige habe Wohnungsangebote im Internet geschaltet und sich als vermeintlicher Vermieter Ausweiskopien, Schufa-Auskünfte und Gehaltsnachweise schicken lassen, teilte die Polizei am Montag mit. Dann bestellte er auf den Namen der Bewerber teure Elektronikartikel in Online-Geschäften, wie zum Beispiel einen Fernseher für rund 4800 Euro oder ein Smartphone für 1300 Euro. Die Bezahlung sollte jeweils über eine Kreditfinanzierung erfolgen.

Den Ermittlungen zufolge gab der Betrüger zwischen Anfang Mai und Ende Juli vergangenen Jahres 61 Bestellungen auf, von denen mehr als die Hälfte ausgeliefert wurden. Es seien 60 Wohnungssuchende geschädigt worden. Die Waren ließ sich der 24-Jährige an eine Adresse in Hamburg-Hamm liefern. Offenbar habe er die Wohnung nur zu diesem Zweck unter falschem Namen angemietet. Nicht alle Lieferungen konnte der Betrüger entgegennehmen. Er saß zwischenzeitlich wegen einer anderen Sache in Haft, wie ein Polizeisprecher sagte.

Bei Durchsuchungen in dieser und der Wohnung der Mutter des Tatverdächtigen im Stadtteil Billstedt fand die Polizei schriftliche Unterlagen und gefälschte Ausweise, aber keine Waren.

Die hatte der 24-Jährige bereits weiterverkauft. Zuvor hatte eine Hamburger Tageszeitung über den Fall berichtet.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.05.2019, Hamburg
    Neugeborenes im Taxi vergessen
    Mehr
  • 21.05.2019, HAMBURG
    Weißes Pulver sorgt für Großeinsatz
    Mehr
  • 21.05.2019, Wischhafen/ Norderstedt
    Verdächtiger Ehemann nimmt sich das Leben
    Mehr
  • 21.05.2019, Hamburg
    Rentnerin kracht mit Auto in Hamburger Modegeschäft
    Mehr
  • 21.05.2019, HAMBURG
    Angriff auf schlafenden Mann
    Mehr
  • 21.05.2019, NEU WULMSTORF
    Polizeihund überführt Autodieb
    Mehr
  • 21.05.2019, Ramelsloh
    Harley Davidson im Wert von 40.000 Euro gestohlen
    Mehr
  • 20.05.2019, Wischhafen
    31-jährige Frau aus Wischhafen tot – Verdächtiger untergetaucht
    Mehr
  • 20.05.2019, GRÜNENDEICH
    Mehrere Feuer halten Feuerwehren im Alten Land in Atem
    Mehr
  • 19.05.2019, LANDKREIS
    Unbekannte beschmieren Haus von AfD-Politiker Jan Hensen
    Mehr