08.11.2019, 15:39
Betrugsmasche: Falsche Feuerwehrleute wollen Rauchmelder überprüfen

DROCHTERSEN. Dreiste Betrüger versuchen, sich in Kehdingen Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen. Die Täter geben sich dabei als Feuerwehrleute aus. Besonders haben sie es dabei offenbar auf ältere Menschen abgesehen.


In den letzten Tagen ist in Drochtersen und Assel zu mehreren Fällen gekommen, in denen Betrüger bei älteren Menschen geklingelt haben, sich als Feuerwehrmänner vorstellten und angaben Rauchmelder überprüfen zu wollen.

Die Täter waren nicht in Feuerwehruniformen gekleidet. Polizei und Feuerwehr warnen nun vor dieser Masche. Die Polizei vermutet, dass die Täter es auf Wertsachen abgesehen haben oder die Wohnungen für Einbrüche ausspähen wollen.

„Grundsätzlich gilt, dass die Feuerwehr keinesfalls ins Haus kommt um Rauchmelder zu überprüfen. Dazu haben die ehrenamtlichen Feuerwehrleute gar keine Zeit und auch kein Recht. Rauchmelder sind Sache der Wohnungseigentümer“, teilt die Polizei mit.

Polizeisprecher Rainer Bohmbach dazu: "Sollten Personen mit diesem Anliegen an der Tür klingeln, rufen Sie bitte umgehend die Polizei - auch über den Notruf 110 - damit eine umgehende Überprüfung stattfinden kann. So können sie helfen Einschleichdiebstähle zu vermeiden. Informieren sie auch ältere Nachbarn über die Masche."

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 06.06.2020, Buxtehude
    Großeinsatz: Personensuche in Neukloster und Umgebung
    Mehr
  • 06.06.2020, HAMBURG
    Autobahn-Sperrung und Brand führen zu Staus in Hamburg
    Mehr
  • 06.06.2020, APENSEN
    Unbekannter Räuber überfällt Netto-Markt in Apensen
    Mehr
  • 06.06.2020, HAMBURG
    Brand auf ehemaligem Gelände der Holsten-Brauerei in Hamburg
    Mehr
  • 05.06.2020, HAMBURG
    Großeinsatz nach Amokdrohung an Hamburger Schule
    Mehr
  • 05.06.2020, HAMBURG
    Feuerwehr rettet Mann aus Alsterfleet
    Mehr
  • 05.06.2020, BUXTEHUDE
    Diebe brechen VW-Bus in Buxtehuder Innenstadt auf
    Mehr
  • 05.06.2020, HAMBURG
    Kleinkind geht in Badewanne unter und muss reanimiert werden
    Mehr
  • 04.06.2020, BUXTEHUDE
    69-Jähriger schwebt nach Unfall auf der K 40 in Lebensgefahr
    Mehr
  • 04.06.2020, AHLERSTEDT
    Fahranfänger verunglückt bei Ahlerstedt schwer
    Mehr