21.03.2020, 09:50
Betrunkener 23-Jähriger stürzt in S-Bahngleis

HAMBURG. Ein betrunkener 23-Jähriger hat im Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg eine S-Bahn zu einer Schnellbremsung gezwungen. Wie die Bundespolizei mitteilte, wollte der Mann am Donnerstagabend seine in die Gleise gefallene Schnapsflasche zurückholen.


Dabei stürzte er jedoch und blieb im Gleis liegen. Zwei 24 und 29 Jahre alte Zeugen retteten ihn, indem sie ihn aus dem Gefahrenbereich auf den sogenannten Plattenweg zogen.

Dieser Bereich liegt zwischen der Stromschiene und der Schallschutzwand. Die Helfenden mussten den betrunkenen Mann über die Stromschiene heben. Der Fahrer der sich nähernden S-Bahn Richtung Altona erkannte die Situation und leitete eine Schnellbremsung ein. Die S-Bahn kam rechtzeitig zum Stehen. Fahrgäste wurden dabei nicht verletzt.

Polizei und Feuerwehr retteten den 23-Jährigen und seine Helfer aus dem Gefahrenbereich. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. (dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.04.2020, HARSEFELD
    Feuerwehr rettet Wohnhaus in Harsefeld vor Flammen
    Mehr
  • 05.04.2020, APENSEN
    Diebe stehlen 500 Liter Diesel in Apensen
    Mehr
  • 05.04.2020, HEINBOCKEL
    Feuer zerstört Scheune in Heinbockel
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Hamburg: Streit unter Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Drogenkriminalität: 122 Personen werden überprüft
    Mehr
  • 05.04.2020, GOLDBECK
    Goldbeck: Container mit Altkleidern in Brand gesetzt
    Mehr
  • 05.04.2020, STADE
    Feuer in Reihenhaus am Bullenhof in Stade
    Mehr
  • 04.04.2020, HARBURG
    Vermeintlicher Friedhofsmord war ein Suizid
    Mehr
  • 03.04.2020, HAMBURG
    Fahrkartenautomat in Hamburg-Moorfleet gesprengt
    Mehr
  • 02.04.2020, Hamburg
    Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Waltershof
    Mehr