20.09.2019, 17:02
Bewaffnete Räuber überfallen Kiosk

HAMBURG. Zwei bewaffnete Räuber haben Donnerstagabend einen Kiosk in Dulsberg überfallen. Sie bedrohten einen 29 Jahre alten Angestellten mit Schusswaffen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.


Da sich der Angestellte weigerte, ihnen Bargeld zu geben, schlugen sie ihm mit einer der Waffen auf den Hinterkopf. Der 29-Jährige erlitt eine Platzwunde. Die Täter flüchteten mit zwei Schachteln Zigaretten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Mann nach Einbruch im Pfeffertörtchen verhaftet
    Mehr
  • 25.02.2020, HAMBURG
    Unbekannte brechen bei Juwelieren ein
    Mehr
  • 25.02.2020, HOLLENBECK
    Straßensperrung wegen Lkw-Bergung bei Hollenbeck
    Mehr
  • 25.02.2020, KUTENHOLZ
    Freiwillige säubern überflutete Straßen in Kutenholz
    Mehr
  • 25.02.2020, HOLLENSTEDT
    Feuer im Keller des Hollenstedter Hofs
    Mehr
  • 25.02.2020, STADE
    Polizei erwischt Einbrecher in der Stader Innenstadt
    Mehr
  • 24.02.2020, FREDENBECK
    Feuerwehrmann bei Fredenbeck bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Illegales Straßenrennen mit einem Verletzten
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    18-Jährige bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr