20.09.2019, 17:02
Bewaffnete Räuber überfallen Kiosk

HAMBURG. Zwei bewaffnete Räuber haben Donnerstagabend einen Kiosk in Dulsberg überfallen. Sie bedrohten einen 29 Jahre alten Angestellten mit Schusswaffen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.


Da sich der Angestellte weigerte, ihnen Bargeld zu geben, schlugen sie ihm mit einer der Waffen auf den Hinterkopf. Der 29-Jährige erlitt eine Platzwunde. Die Täter flüchteten mit zwei Schachteln Zigaretten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.10.2019, HORNEBURG
    Briefkasten an Horneburger Polizeistation gesprengt
    Mehr
  • 15.10.2019, HAMBURG
    Verbotenes Messer und Pfefferspray
    Mehr
  • 15.10.2019, Hamburg
    Mordkommission ermittelt: Mann verletzt Frau schwer
    Mehr
  • 15.10.2019, LANDKREIS
    Flammen zerstören Keller in Stader Haus
    Mehr
  • 15.10.2019, STADE
    Autos im Stader Parkhaus aufgebrochen
    Mehr
  • 15.10.2019, Bremervörde
    Vermisster 79-Jähriger tot aufgefunden
    Mehr
  • 15.10.2019, Brunsbüttel
    Suchaktion am Brunsbütteler Elbdeich: Frau und Kind vermisst
    Mehr
  • 15.10.2019, HARSEFELD
    Umweltverschmutzung in Harsefeld: Flüssigkeit illegal in Gully entsorgt
    Mehr
  • 15.10.2019, Stade
    Zwei Einbrüche in Stade
    Mehr
  • 14.10.2019, HAMBURG
    Streit mit Messer ausgetragen
    Mehr