20.09.2019, 17:02
Bewaffnete Räuber überfallen Kiosk

HAMBURG. Zwei bewaffnete Räuber haben Donnerstagabend einen Kiosk in Dulsberg überfallen. Sie bedrohten einen 29 Jahre alten Angestellten mit Schusswaffen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.


Da sich der Angestellte weigerte, ihnen Bargeld zu geben, schlugen sie ihm mit einer der Waffen auf den Hinterkopf. Der 29-Jährige erlitt eine Platzwunde. Die Täter flüchteten mit zwei Schachteln Zigaretten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 12.07.2020, LANDKREIS
    Japsand-Crew rettet Seglerin aus der Elbe
    Mehr
  • 12.07.2020, JORK
    Jork-Moorende: Frau verletzt Ehemann mit einem Messer
    Mehr
  • 10.07.2020, JORK
    Vermeintliches Krokodil im Jorker Fleet
    Mehr
  • 10.07.2020, HAMBURG
    44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    Zwei Schwerverletzte nach verbotenem Autorennen in Hammerbrook
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    21-Jähriger rast mit Wagen in anderes Auto
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Sechs Leichtverletzte nach Wohnungsbrand in Rothenburgsort
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Frau versucht dreimal Koffer zu stehlen
    Mehr
  • 08.07.2020, Stade
    Einbruchsversuch in Juweliergeschäft in Stade
    Mehr
  • 07.07.2020, WISCHHAFEN
    Feuerwehr löscht brennenden Müllcontainer in Wischhafen
    Mehr