14.10.2020, 08:14
Brand in Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

HAMBURG. Im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg hat es in der Nacht zu Mittwoch gebrannt. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache in einem Aufenthaltsraum aus, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen mitteilte.

Aufgrund von Bauarbeiten stand der betroffene Bereich leer, so dass niemand zu Schaden kam oder gerettet werden musste. Die angrenzende Notaufnahme und der ebenfalls angrenzende OP-Bereich waren jedoch wegen Rauchschäden zunächst nicht nutzbar. (dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 30.10.2020, STADE
    25-Jähriger in Stade angefahren und mit Messer verletzt
    Mehr
  • 29.10.2020, HAMBURG
    Hamburgs Feuerwehr als Geburtshelfer
    Mehr
  • 29.10.2020, FISCHBEK
    Flüchtlingsunterkunft wegen Gasleck evakuiert
    Mehr
  • 29.10.2020, NEUENSCHLEUSE
    Motorboot aus Jorker Yachthafen gestohlen
    Mehr
  • 28.10.2020, HAMBURG
    Unbekannter stiehlt Schmuck im Wert von 50.000 Euro
    Mehr
  • 28.10.2020, HAMBURG
    Junger Mann will Streit schlichten und wird mit Messer verletzt
    Mehr
  • 28.10.2020, STADE
    Brandserie in Stade: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
    Mehr
  • 28.10.2020, NEU WULMSTORF
    Autofahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs
    Mehr
  • 27.10.2020, Hamburg
    Unbekannte beschädigen Grabstätte von Jan Fedder
    Mehr
  • 27.10.2020, JORK
    Drei Ortsfeuerwehren in Jork-Borstel im Einsatz
    Mehr