26.05.2019, 00:24
Brandanschlag auf Bordell in Dollern?

DOLLERN. Großeinsatz für die Feuerwehren der Samtgemeinde Horneburg - im Miami Beach Club an der B73 in Dollern: An einer Hintertür des Bordells brannte es. Die Ermittler schließen Brandstiftung nicht aus.

Nachbarn hatten das Feuer am Sonnabend um 22.39 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehren der Samtgemeinde Horneburg stieg bereits Rauch aus dem Gebäude auf, neben der überdachten Terrasse brannte es - unmittelbar vor einer Tür. Feuerwehrleute löschten den Brand und verschafften sich über zwei Türen - gewaltsam - einen Zugang in das Bordell.

Bordell war total verqualmt

93 Feuerwehrleute aus Dollern, Agathenburg, Horneburg, Nottensdorf und Bliedersdorf waren im Einsatz, unterstützt von der Ortsfeuerwehr Guderhandviertel und der Drehleiter aus Stade, so Ortsbrandmeister Manuel Buuck. Unter Atemschutz rückten die Einsatzkräfte in das Gebäude vor, es war laut Buuck total verqualmt. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr (und die aufmerksamen Nachbarn) verhinderte ein Überfreifen des Feuers auf den Club.

Trotz alledem: Durch das Feuer im Türbereich sowie den Ruß und Rauch, der sich im Erd- und im Obergeschoss des im Frühjahr renovierten Bordells verteilte, wird dieses seinen Betrieb erst einmal nicht wieder aufnehmen können. Polizei und Feuerwehr schätzten den Schaden auf 150.000 Euro. Mit der Wärmebildkamera wurde das Gebäude auf Brandnester abgesucht. Die Feuerwehr belüftete den Club. Die Tatortgruppe der Polizeiinspektion Stade sicherte Spuren.

Polizei sucht Zeugen

Polizeisprecher Rainer Bohmbach äußerte sich zurückhaltend: "Wir schließen Brandstiftung nicht aus." Die Polizei bittet unter 04161 / 647 115 um Hinweise zum Feuer, wer verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen hat, sollte sich umgehend melden.

Personen wurden nicht verletzt, zwei Rettungswagen des DRK und ein Notarzt waren zeitweise vor Ort. Weil der Club nach der Renovierung im Frühjahr noch nicht wieder geöffnet hatte, musste die Feuerwehr das Gebäude auch nicht evakuieren.

Ob das Feuer auf einen Streit im Rotlichtmilieu hindeutet, müssen die Ermittlungen der Polizei zeigen. In den letzten Jahren hatten wiederholt Love-Mobile gebrannt, 2008 das Bordell Bienenkorb in Buxtehude.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.08.2019, Bremervörde/Oerel
    Einbrecher dringen in zwei Pfarrhäuser ein
    Mehr
  • 21.08.2019, Hamburg
    Geflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter in Berlin gefasst
    Mehr
  • 20.08.2019, LANDKREIS
    Diebe: Polizei meldet sechs Taten an einem Wochenende
    Mehr
  • 20.08.2019, ABBENFLETH
    Abbenfleth: Unbekannter Toter kam durch Sprengsatz ums Leben
    Mehr
  • 20.08.2019, HAMBURG
    Haftbefehl gegen Vergewaltiger
    Mehr
  • 20.08.2019, Hamburg
    Wasserrohrbruch setzt Fruchtallee unter Wasser
    Mehr
  • 20.08.2019, ESTEBGRÜGGE
    Gasleitung an der Este beschädigt
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    Fruchtallee wird überschwemmt
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    40-Jähriger stirbt bei Zusammenstoß
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    Mit bis zu 160 durch die Stadt gerast
    Mehr