28.06.2020, 16:35
Demonstration gegen Sanierung des Bismarck-Denkmals

HAMBURG. Knapp 120 Menschen haben am Sonntag gegen die Sanierung eines Bismarck-Denkmals in Hamburg demonstriert. Es sei alles friedlich verlaufen, sagte ein Sprecher der Polizei. 


Die Initiativen „Intervention Bismarck-Denkmal Hamburg“ und „Decolonize Bismarck“ forderten die Stadt Hamburg auf, die Sanierung des Denkmals im Alten Elbpark sofort zu stoppen. Otto von Bismarck (1815-1898) ist aus Sicht der Demo-Organisatoren unter anderem ein Antidemokrat und Wegbereiter des deutschen Kolonialismus gewesen. Es dürfe nicht so viel Geld für die Sanierung des Denkmals, das an den ersten deutschen Reichskanzler erinnert, ausgegeben werden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 16.07.2020, BUXTEHUDE
    Weiße Kawasaki in Buxtehude gestohlen
    Mehr
  • 16.07.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Mutmaßlicher Ladendieb schubst Mitarbeiterin und flüchtet
    Mehr
  • 16.07.2020, GOLDBECK
    Zwei Verletzte bei Unfall in Goldbeck
    Mehr
  • 15.07.2020, HOLLERN-TWIELENFLETH
    Feuerwehr rettet Mäusebussard auf Obsthof
    Mehr
  • 15.07.2020, BUXTEHUDE
    Leichtkraftrad aus Kleingartenkolonie gestohlen
    Mehr
  • 14.07.2020, Buxtehude
    Buxtehuder Polizei sucht Fahrradeigentümer
    Mehr
  • 14.07.2020, Moisburg
    Moisburg: Zerstörung am Wanderweg an der Este
    Mehr
  • 14.07.2020, NEU WULMSTORF
    Werkzeug aus Autos gestohlen
    Mehr
  • 14.07.2020, JORK
    Altländerin sitzt nach Messerattacke auf Ehemann in U-Haft
    Mehr
  • 13.07.2020, STADE
    Grill löst Großeinsatz im Altländer Viertel aus
    Mehr