27.05.2017, 11:58
Die 24-Stunden-Läufer sind gestartet

HORNEBURG. Der 24-Stunden-Spenden-Lauf 2017 während der Einweihungsfeier der Langen Straße in Horneburg hat begonnen.

Pünktlich um 11 Uhr starteten die Extremsportler Udo Feindt, Pierre Bockmeyer, Andreas Ewald, Andreas Subei und Daniel Jahnke vor dem Burgmannshof. Den Staffelstab hatte Louisa Hielscher vom Freiwilligenzentrum überreicht, denn mit der Charity-Aktion wird die Horneburger Tafel als Buxtehuder Außenstelle unterstützt.

Die erste Runde um die Ortsmitte, einen 1,2 Kilometer langen Rundkurs, liefen die fünf Läufer zusammen, seitdem wechseln sie sich stündlich ab. Insgesamt wird jeder Sportler bis Sonntag um 11 Uhr rund fünf Stunden unterwegs sein. Für jede gelaufene Runde spenden Firmen und Privatpersonen eine bestimmte Summe.

Mehr lesen Sie am Sonntagabend im Abobereich auf tageblatt.de und am Montag im TAGEBLATT.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.05.2017, HORNEBURG
    Auf den neuen Plätzen wird gefeiert
    Mehr
  • 25.05.2017, HORNEBURG
    Kommunalfonds schüttet 3000 Euro aus
    Mehr
  • 24.05.2017, HORNEBURG
    Große Sause nach der Sanierung
    Mehr
  • 22.05.2017, NOTTENSDORF
    Nottensdorfer Feuerwehr weiht Anbau ein
    Mehr
  • 16.05.2017, HORNEBURG
    Neuer Ärger um die Sex-Mobile
    Mehr
  • 11.05.2017, HORNEBURG
    Endspurt vor Saisonbeginn im Freibad
    Mehr
  • 10.05.2017, BLIEDERSDORF
    Parkplatz aus Scherben und Metallschrott
    Mehr
  • 09.05.2017, NOTTENSDORF / BLIEDERSDORF
    70 Bürger machen mit bei Dorf-Workshop
    Mehr
  • 04.05.2017, HORNEBURG
    Votum für Parkhaus-Bau geschoben
    Mehr
  • 28.04.2017, HORNEBURG
    Ein Parkhaus am Horneburger Bahnhof
    Mehr