05.04.2020, 17:35
Drogenkriminalität: 122 Personen werden überprüft

HAMBURG. Die Polizei hat von Freitag bis zum frühen Sonntagmorgen einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Drogenkriminalität durchgeführt. Insgesamt sind nach Polizeiangaben dabei 122 Personen überprüft worden.


In Eimsbüttel wurde bereits am Freitag ein Dealer festgenommen, nachdem dieser zuvor an mehrere Menschen Drogen verkauft haben soll. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des 28-Jährigen seien zwei Schreckschusswaffen, ein Messer und mehr als ein halbes Kilo Marihuana sichergestellt worden. Der 28-Jährige kam in Untersuchungshaft. Von dem Schwerpunkteinsatz unabhängig nahmen Polizisten im Stadtteil Hamm einen 34-Jährigen fest, der in seiner Wohnung in einem Holzverschlag eine Marihuana-Plantage mit 16 Pflanzen und 30 Setzlingen betrieben haben soll.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 02.06.2020, ROSENGARTEN/NEU WULMSTORF
    Unfall mit Quad: 24-Jährige verletzt sich schwer
    Mehr
  • 02.06.2020, DORNBUSCH
    20-Jährige wird bei Unfall auf K 12 schwer verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Schüsse auf 22-Jährigen in Hamburg-Bergedorf
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    25-Jähriger in St. Pauli durch Stich verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Tötungsdelikt in Stellingen: Tatverdächtige stellen sich
    Mehr
  • 01.06.2020, HEINBOCKEL
    Heu und Reifen auf Feld bei Heinbockel in Flammen
    Mehr
  • 01.06.2020, LANDKREIS
    Zwei Einbrüche am Pfingstwochenende
    Mehr
  • 31.05.2020, ASSEL
    Schuppen in Assel brennt
    Mehr
  • 31.05.2020, FREIBURG
    Schaf aus Graben am Radarturm in Freiburg befreit
    Mehr
  • 31.05.2020, Drochtersen
    Großbrand zerstört Scheune in Drochtersen-Hüll
    Mehr