07.09.2018, 11:40
Ein Kilo Marihuana: Polizei findet Drogenverstecke in Stade

STADE. Bei Hausdurchsuchungen in Stade hat die Polizei große Mengen Drogen sichergestellt. Bei einem polizeibekannten 19-Jährigen machten die Polizisten zudem noch einen anderen Fund.

Die Stader Polizei hat in der vergangenen Woche fünf Objekte durchsucht. Die Durchsuchungen waren Teil eines seit Mai diesen Jahres laufenden Ermittlungsverfahrens wegen Drogenhandels.

Dabei konnten in verschiedenen Verstecken insgesamt fast ein Kilogramm Marihuana und zehn Gramm Kokain aufgefunden und sichergestellt werden. Zudem entdeckte die Polizei ein Messer sowie eine Schreckschusswaffe in der Wohnung eines 19-jährigen Staders, der bei der Polizei bereits bekannt ist.

Der 19-Jährige wurde vorläufig festgenommen aber aufgrund fehlender Haftgründe wieder freigelassen. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

(mit jp)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.11.2018, HAMBURG
    Drei Verletzte nach einem Autounfall
    Mehr
  • 19.11.2018, HAMBURG
    Polizei kontrolliert auf dem Kiez
    Mehr
  • 19.11.2018, HAMBURG
    Automat im Parkhaus aufgeschweißt
    Mehr
  • 19.11.2018, SITTENSEN
    Zeugen nach Unfallflucht gesucht
    Mehr
  • 19.11.2018, HAMBURG
    30-Jähriger prügelt auf Ex-Frau ein
    Mehr
  • 19.11.2018, Hemmoor
    Taucher stirbt im Kreidesee
    Mehr
  • 19.11.2018,
    Neu Wulmstorf - tödlicher Verkehrsunfall
    Mehr
  • 19.11.2018, Dollern
    Feuerwehr rettet eine Lagerhalle
    Mehr
  • 18.11.2018, BUXTEHUDE
    Küchenbrand: Buxtehuderin rettet sich ins Freie
    Mehr
  • 18.11.2018, Hamburg
    Familie bei Unfall in Hamburg verletzt - Kind in Lebensgefahr
    Mehr