18.10.2019, 17:33
Einbrecher lassen sich von Hunden nicht stören

HOLLENSTEDT. Gleich in drei Häuser sind Einbrecher am Donnerstagnachmittag in Hollenstedt eingedrungen. Im Heideweg, im Föhrenweg und im Wacholderweg waren die Täter laut Polizei in den späten Nachmittags- und Abendstunden bis etwa 21.30 Uhr zugange. Zwei Hunde haben die Diebe nicht abgehalten.


Die Täter hebelten Fenster und eine Terrassentür auf und durchsuchten die Häuser. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 4000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die am späten Nachmittag und Abend in Hollenstedt beobachtet wurden, nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 0 41 81 /28 50 entgegen.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 04.06.2020, BUXTEHUDE
    69-Jähriger schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
    Mehr
  • 04.06.2020, AHLERSTEDT
    Fahranfänger verunglückt bei Ahlerstedt schwer
    Mehr
  • 04.06.2020, HAMBURG
    Dutzende Einsätze in Hamburg nach starkem Regen
    Mehr
  • 04.06.2020, HAMBURG
    Mehr als 100 Hinweise zu Brandstiftung an Polizisten-Haus
    Mehr
  • 04.06.2020, HARBURG
    Carport geht in Harburg in Flammen auf
    Mehr
  • 03.06.2020, WESTERLADEKOP
    Feuer zerstört Reetdachhaus in Westerladekop
    Mehr
  • 03.06.2020, BASSENFLETH
    Falschparker behindern Rettungsdienst in Bassenfleth
    Mehr
  • 02.06.2020, ROSENGARTEN/NEU WULMSTORF
    Unfall mit Quad: 24-Jährige verletzt sich schwer
    Mehr
  • 02.06.2020, DORNBUSCH
    20-Jährige wird bei Unfall auf K 12 schwer verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Schüsse auf 22-Jährigen in Hamburg-Bergedorf
    Mehr