05.08.2020, 13:04
Fake-Plakate sorgen in Hamburg für Verwirrung

HAMBURG. Wie bitte!? „Hamburg sagt Tschüss zu Kreuzfahrten“? Das Künstlerkollektiv „Bustie the Crew“ ist verantwortlich für gefälschte Plakate, die in ihrem rot-weiß-blauen Design aussehen wie die echten der offiziellen Hamburg-Werbung. Die Untergrund-Aktivisten wollen mit ihrer Aktion einen Diskurs darüber in Gang setzen, wer eigentlich Einfluss auf den öffentlichen Raum nehmen darf.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.09.2020, HAMBURG
    St. Pauli: Gäste-Kontaktdaten meist unbrauchbar
    Mehr
  • 24.09.2020, HAMBURG
    Innovative Ideen zur Energiewende ausgezeichnet
    Mehr
  • 24.09.2020,
    Aussichtsplattform des Hamburger Planetariums wieder geöffnet
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Fliegerbombe an Autobahn 7 entschärft
    Mehr
  • 23.09.2020, Hamburg
    Jan Fedders Lieblingsauto bei Ebay versteigert
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Schanze wird zum Corona-Hotspot
    Mehr
  • 22.09.2020, HAMBURG
    Hamburger Baubranche verzeichnet mehr Aufträge
    Mehr
  • 22.09.2020, HAMBURG
    Taucher finden E-Scooter in der Alster
    Mehr
  • 22.09.2020, Hamburg
    Corona-Ausbruch in einer weiteren Bar in Hamburg
    Mehr
  • 20.09.2020, HAMBURG
    Umbau des Jungfernstiegs verzögert sich
    Mehr