06.10.2019, 01:18
Feuer in Appartement-Haus in Stade

STADE. Rauch und Flammen schlugen am Sonnabendnachmittag aus einem Appartement an der Freiburger Straße in Stade. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf angrenzende Wohnungen und Geschäfte verhindern.


Im Bereich der Küchenzeile eines Ein-Zimmer-Appartements in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Freiburger Straße war das Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte um 16.35 Uhr den Zug I der Stader Schwerpunkt-Feuerwehr sowie die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes. Beim Eintreffen der Freiwilligen war die Rauchentwicklung enorm, die Küchenzeile loderte lichterloh.

Unter schwerem Atemschutz verschafften sich die Freiwilligen unter der Führung des Stader Ortsbrandmeisters Stephan Woitera Zugang zu der Wohnung, in der sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand aufhielt. Mit Wasser löschten sie die Flammen. Sie brachten kokelndes Mobiliar nach draußen und löschten es auf einer Wiese ab. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten sie das Gebäude auf versteckte Glutnester. Durch ihren schnellen Einsatz konnten die Freiwilligen ein Übergreifen auf die umliegenden Wohnungen und einen Waschsalon verhindern.

Feuerwehrleute löschen brennende Utensilien aus der Küche im Freien ab. Foto: Beneke

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Wilfried Sprekels schätzte den entstandenen Sachschaden auf rund 20.000 Euro. Verletzte waren nicht zu beklagen. Die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes, die mit einem Rettungswagen angerückt waren, mussten nicht tätig werden. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Beamte der Stader Polizeiinspektion haben die Spuren des Feuers dokumentiert und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen können sich unter der Rufnummer 0 41 41/ 10 22 15 bei der Stader Wache melden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr