10.07.2018, 01:42
Feuerwehr löscht Brand in Hochhaus

STADE. In der Nacht zu Dienstag ist in einer Wohnung eines Hochhauses im Stader Stadtteil Hahle ein Brand ausgebrochen. Zwei Bewohner kamen ins Krankenhaus.

Gegen 0.30 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein. In einer Wohnung im 47-Parteien-Haus „Lerchenhöhe“, einem überwiegend von Senioren bewohnten Hochhaus am Lerchenweg, sollte es brennen. Die Bewohner sollten sich noch in der Wohnung befinden. Beide Züge der Stader Schwerpunktfeuerwehr sowie drei Rettungswagen des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes und ein Notarzt vom Stader Elbe Klinikum rückten aus.

Ein kokelnder Mülleimer führte zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst in der Nacht in Stade-Hahle. Foto: Beneke

Die zuerst eintreffenden Notfallsanitäter klingelten an der Wohnung im ersten Stock, die Bewohner öffneten ihnen. Die Sanitäter konnten sie gerade noch rechtzeitig ins Freie retten. „Die Wohnung war bereits stark verraucht und ohne Atemschutz nicht mehr begehbar“, sagte Ortsbrandmeister Stephan Woitera. Unter schwerem Atemschutz gingen Feuerwehrleute in die Wohnung. Als Brandherd konnten sie einen kokelnden Mülleimer in der Küche ausmachen und das Feuer rasch löschen.

Sie brachten den Mülleimer nach draußen und lüfteten die Wohnung durch. „Größerer Schaden am Inventar oder am Gebäude ist nicht entstanden“, sagte Woitera. Die anderen Wohnungen mussten nicht evakuiert werden, für die Bewohner bestand keine Gefahr. Notfallsanitäter und Notarzt betreuten die ältere Frau und den älteren Herrn aus der Brandwohnung. Beide kamen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Rettungswagen ins Stader Elbe Klinikum.

Beamte des Einsatz- und Streifendienstes und der Tatortgruppe der Stader Polizeiinspektion haben die Spuren des Feuers dokumentiert und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.12.2018, STADE
    Stade: Verdacht auf weiteren Einbruch
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Fehlalarm: Feuerwehr rückt zum Stader Elbe-Klinikum aus
    Mehr
  • 14.12.2018, DÜDENBÜTTEL
    Düdenbüttel: Einbrüche in Werkstätten und Reithalle
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Kokain-Lieferant verhaftet
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Tote Frau in Wohnung gefunden
    Mehr
  • 14.12.2018, LADEKOP
    Einbrecher in Westerladekop
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Einbruch in Bützflether Arztpraxis
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Einbrecher steigen in Ottenbeck ein
    Mehr
  • 14.12.2018, ZEVEN
    Mann führt Hund auf Gleisen aus
    Mehr
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Feuerwehr übt in der alten Klinik
    Mehr