05.09.2019, 09:34
Feuerwehr löscht vier brennende Autos - Feuerwehrmann bricht zusammen

HAMBURG. Vier Autos sind im Hamburger Stadtteil Marienthal in Flammen aufgegangen. Warum die Fahrzeuge anfingen zu brennen, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Ermittler schließen eine Brandstiftung nicht aus.


Bei dem Einsatz am Donnerstag brach ein Feuerwehrmann plötzlich zusammen. Der 21-Jährige wurde von seinen Kameraden vor Ort behandelt und dann mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die Schadenshöhe war laut Polizeiangaben zunächst noch unklar.

(dpa/lno)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.08.2020, WISCHHAFEN
    Einsatz auf Torfabbaufläche: Feuer im Moor bei Wischhafen
    Mehr
  • 05.08.2020, HORNEBURG
    Schmierereien an Sitzbänken und Schildern
    Mehr
  • 05.08.2020, LANDKREIS/DROCHTERSEN
    Vandalismus an Schildern von Radwegen
    Mehr
  • 04.08.2020, SAUENSIEK
    Autofahrer fährt 12-Jährigen in Sauensiek an: Neue Hinweise zum Unfallverursacher
    Mehr
  • 04.08.2020, FREIBURG
    Motorradfahrer bei Unfall in Nordkehdingen schwer verletzt
    Mehr
  • 03.08.2020, HAMBURG
    Hund beißt Mädchen in den Kopf
    Mehr
  • 03.08.2020, HAMBURG
    Einbrecher stirbt direkt nach seiner Diebestour
    Mehr
  • 03.08.2020, BUXTEHUDE
    Streit zwischen zwei Familien: Polizisten in Buxtehude mehrfach beleidigt
    Mehr
  • 03.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Ruhestörungen rufen Polizisten auf den Plan
    Mehr
  • 03.08.2020, STADE
    Wohnhaus in Stade geht in Flammen auf
    Mehr