15.07.2020, 17:40
Feuerwehr rettet Mäusebussard auf Obsthof

HOLLERN-TWIELENFLETH. Die Freiwillige Feuerwehr Hollern-Twielenfleth hat am Mittwochnachmittag einen verletzten Mäusebussard gerettet. Das Tier irrte auf einer Obstplantage umher.


Offenbar hatte sich der Mäusebussard in einem Draht verfangen. Er wies ein Loch im Flügel und eine Fleischwunde auf. „Er konnte nicht mehr alleine wegfliegen“, sagt Ortsbrandmeister Thomas Franz. Der Vogel lief zwischen den Obstbäumen vor einem Traktor hin und her.

Der Obstbauer verständigte den Ortsbrandmeister, der sich gegen 16 Uhr zusammen mit einer Kameradin und dem Greifvogelexperten Uwe Hintelmann aus Wischhafen der Sache annahm. Vor Monaten hatten sie schon einmal ein hilfloses Tier auf dem Altländer Obsthof gerettet. Der Mäusebussard wird jetzt aufgepäppelt und soll wieder in die Wildnis entlassen werden. (bene)

 

 

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.08.2020, HARBURG
    Betrunkener Mann stürzt im Bahnhof Harburg an den Gleisen
    Mehr
  • 14.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Radfahrerin auf der B 3 angefahren
    Mehr
  • 14.08.2020, HECHTHAUSEN
    Handy am Ohr und nicht angeschnallt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Segelclub an der Außenalster
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Mitten im Sommer: Hamburger Zoll beschlagnahmt Weihnachtsartikel
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Einbrecher zwei Nächte in Folge in Jork unterwegs
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Raser mit 108 km/h bei Tempo 50 erwischt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Seniorenwohnheim - Sechs Menschen leicht verletzt
    Mehr
  • 13.08.2020, GRÜNENDEICH
    Personensuche auf der Elbe bislang erfolglos: War es eine Robbe?
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Tesla-Fahrerin stirbt bei Unfall in Hamburg
    Mehr