28.06.2020, 16:38
Feuerwehr rückt zu 45 Einsätzen wegen Unwetters aus

HAMBURG. Wegen Unwetters ist die Feuerwehr am Sonnabendabend in Hamburg zu Dutzenden Einsätzen ausgerückt. Es habe sich überwiegend um umgestürzte Bäume oder große Äste gehandelt, die drohten herunterzufallen, teilte ein Sprecher mit.


Vereinzelt seien Keller vollgelaufen. Bis 19.30 Uhr gab es demnach 45 wetterbedingte Einsätze, der Schwerpunkt sei im Bezirk Bergedorf gewesen. Verletzt worden sei niemand. Der Deutsche Wetterdienst hatte für Sonnabend in Teilen Deutschlands vor Unwettern mit Schauern, Gewittern und Sturmböen gewarnt.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 16.07.2020, BUXTEHUDE
    Weiße Kawasaki in Buxtehude gestohlen
    Mehr
  • 16.07.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Mutmaßlicher Ladendieb schubst Mitarbeiterin und flüchtet
    Mehr
  • 16.07.2020, GOLDBECK
    Zwei Verletzte bei Unfall in Goldbeck
    Mehr
  • 15.07.2020, HOLLERN-TWIELENFLETH
    Feuerwehr rettet Mäusebussard auf Obsthof
    Mehr
  • 15.07.2020, BUXTEHUDE
    Leichtkraftrad aus Kleingartenkolonie gestohlen
    Mehr
  • 14.07.2020, Buxtehude
    Buxtehuder Polizei sucht Fahrradeigentümer
    Mehr
  • 14.07.2020, Moisburg
    Moisburg: Zerstörung am Wanderweg an der Este
    Mehr
  • 14.07.2020, NEU WULMSTORF
    Werkzeug aus Autos gestohlen
    Mehr
  • 14.07.2020, JORK
    Altländerin sitzt nach Messerattacke auf Ehemann in U-Haft
    Mehr
  • 13.07.2020, STADE
    Grill löst Großeinsatz im Altländer Viertel aus
    Mehr