10.01.2019, 13:35
Feuerwehr verhindert Wohnungsbrand in Wiepenkathen

STADE. Weil Rauchmelder Alarm geschlagen und Anwohner den Notruf gewählt hatten, konnte die Feuerwehr Wiepenkathen am Donnerstagmittag einen Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus vereiteln.

Nachbarn hatten in dem Mehrparteienhaus, in dem auch ein Steuerberaterbüro und ein Supermarkt untergebracht sind, piepende Rauchmelder gehört und einen Notruf über die Nummer 112 abgesetzt. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Stade alarmierte um 12.26 Uhr die Feuerwehr Wiepenkathen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zogen bereits Rauchschwaden aus dem Fenster. „Auch das Treppenhaus war verraucht“, berichtete der Einsatzleiter und Wiepenkathener Ortsbrandmeister Jörg Bastian.

Unter schwerem Atemschutz verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zu der Wohnung. Auf dem Herd in der Küche kokelten Putzlappen unter einem Kochtopf. Die Einsatzkräfte schalteten das Gerät ab, nahmen Lappen und Topf vom Herd und löschten sie mit Wasser ab. Die Gefahr war schnell gebannt, eine Evakuierung des Komplexes war nicht notwendig. Größerer Schaden konnte durch den schnellen Einsatz der Brandbekämpfer abgewandt werden.

Dieser Rauchmelder in der Küche hat ausgelöst: Wegen des schnellen Alarms konnte die Feuerwehr einen Wohnungsbrand verhindern. Fotos Beneke

„Rauchmelder retten Leben“, betont Ortsbrandmeister Jörg Bastian. „Der schnelle Alarm hat hier Schlimmeres verhindert.“ Die Feuerwehrleute belüfteten das Treppenhaus und die Wohnung. Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet. Die Bürger sollten sich nicht scheuen, den Notruf zu wählen, wenn sie einen piependen Rauchmelder hören, sagt der Leiter der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises, Wilfried Sprekels. In den vergangenen Monaten seien mithilfe von Rauchmeldern viele Entstehungsbrände erkannt und Menschenleben gerettet worden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.01.2019, BÜTZFLETH
    Bützfleth: Zwei Schwerverletzte nach Unfall
    Mehr
  • 21.01.2019, Hamburg
    Bewaffneter raubt Taxifahrer aus
    Mehr
  • 21.01.2019, Stade
    Tödlicher Unfall in Stade: Frau von Zug erfasst
    Mehr
  • 20.01.2019, Hamburg/Bremen
    Fünf Verletzte bei Unfall auf A1
    Mehr
  • 20.01.2019, HAmburg
    Schuss mit Schreckschusswaffe: Polizei stoppt Hochzeitskorso
    Mehr
  • 20.01.2019, Hamburg
    Polizeieinsatz gegen Einbrecher
    Mehr
  • 19.01.2019, HARBURG
    Mord an Apotheker in Harburg: Fahndung nach Verdächtigen
    Mehr
  • 19.01.2019, HIMMELPFORTEN
    Signalmunition brennt sich durch Dach von Himmelpfortener Kindergarten
    Mehr
  • 19.01.2019, STADE
    Auto rammt 16-jährige Radfahrerin in Stade
    Mehr
  • 19.01.2019, HAMBURG
    Eisglätte sorgt für Unfälle
    Mehr