07.12.2017, 19:32
Fliegerbombe auf Baumarkt-Gelände in Heimfeld entdeckt

HEIMFELD. Im Hamburger Stadtteil Heimfeld ist am Donnerstag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Experten des Kampfmittelräumdienstes haben die Bombe gezielt gesprengt.

Die Entschärfung des zweiten Fundes, fünf Zündern in der Nähe der B 73, dauerte etwas länger. Für die Aktion wurde nach Angaben der Feuerwehr am Nachmittag ein Sperr- und Warnradius von 300 Metern eingerichtet. Bis zu 150 Menschen mussten Wohnungen und Firmengebäude verlassen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.  (dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Feuerwehr übt in der alten Klinik
    Mehr
  • 13.12.2018, HAMBURG
    Einbruchserie: 20 Millionen Euro Schaden angerichtet
    Mehr
  • 13.12.2018, HAGENAH
    Einbrecher hebeln Terrassentür auf
    Mehr
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Polizei findet Einbrecher unterm Auto
    Mehr
  • 13.12.2018, HAMBURG
    Mann steuert Auto ins Gleisbett
    Mehr
  • 13.12.2018, Altes Land
    Zwei Einsätze der Altländer Feuerwehren
    Mehr
  • 13.12.2018, Hamburg
    Messerangriff in Barmbek: Tatverdächtiger stellt sich
    Mehr
  • 12.12.2018, NEU WULMSTORF
    Diebe stehlen teure Teile aus drei Wagen
    Mehr
  • 12.12.2018, HARBURG
    Angetrunkener Fußgänger schwerverletzt
    Mehr
  • 12.12.2018, HARBURG
    Betrunkener beschimpft Fahrgäste
    Mehr