07.12.2017, 19:32
Fliegerbombe auf Baumarkt-Gelände in Heimfeld entdeckt
Leserbrief

HEIMFELD. Im Hamburger Stadtteil Heimfeld ist am Donnerstag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Experten des Kampfmittelräumdienstes haben die Bombe gezielt gesprengt.

Die Entschärfung des zweiten Fundes, fünf Zündern in der Nähe der B 73, dauerte etwas länger. Für die Aktion wurde nach Angaben der Feuerwehr am Nachmittag ein Sperr- und Warnradius von 300 Metern eingerichtet. Bis zu 150 Menschen mussten Wohnungen und Firmengebäude verlassen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.  (dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.09.2018, HAMBURG
    Drei Verletzte bei Brand in Wohnung
    Mehr
  • 18.09.2018, BUXTEHUDE
    Zwei Männer überfallen 57-Jährige in Buxtehude
    Mehr
  • 18.09.2018, ROTENBURG
    Nächtlicher Einbruch in Elektrogeschäft
    Mehr
  • 18.09.2018, HAMBURG
    Polizei klärt Überfälle auf
    Mehr
  • 18.09.2018, HAMBURG
    Mordkommission ermittelt
    Mehr
  • 18.09.2018, HAMBURG
    Reetdach-Haus gerät in Brand
    Mehr
  • 18.09.2018, JORK
    Polizei sucht Eigentümer eines Rades
    Mehr
  • 18.09.2018, HARBURG
    Mann mit Messer schwer verletzt
    Mehr
  • 17.09.2018, BUXTEHUDE
    Lange Ölspur auf der Kreisstraße 51
    Mehr
  • 17.09.2018, HAMBURG
    Kleinwagen fährt in Fleet
    Mehr