UPDATE
22.05.2019, 11:14
Frau und Kind mit Messer bedroht: Mann bei Polizeieinsatz in Hausbruch erschossen

HAMBURG. Bei einem Polizeieinsatz in Hamburg-Hausbruch ist ein Mann von Beamten erschossen worden. Der Mann habe zuvor in einer Wohnung eine Frau und ihr Kleinkind bedroht, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. 

(Letztes Update am 22. Mai um 11.49 Uhr: Information zum Tod des Mannes und weitere Details hinzugefügt.)

Als die Beamten eintrafen, sei der Mann mit dem Messer auf sie losgegangen. Daraufhin sei es zu der "Schussabgabe" gekommen. Der Angreifer sei schwer verletzt worden und kurz darauf seinen Verletzungen erlegen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelte es sich bei dem Angreifer um den Partner der Frau. Die Frau und das Kleinkind sowie Polizeibeamte seien nicht verletzt worden. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Beamte des Beziehungsgewaltdezernats der Region Harburg nahmen wegen der Bedrohungslage und dem Angriff auf die Polizeibeamten erste Ermittlungen auf. Wegen des polizeilichen Schusswaffengebrauchs werden Beamte des Dezernats Interne Ermittlungen ebenfalls ermitteln.

(dpa/lno)

 

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 27.06.2019, HAMBURG
    Männer mit Messer attackiert
    Mehr
  • 27.06.2019, Hamburg
    Spielhalle in Schnelsen überfallen
    Mehr
  • 27.06.2019, Hamburg
    Schwarzfahrer in S3 verhaftet
    Mehr
  • 26.06.2019, GRAFEL
    Landwirt beim Baden in Sandgrube in Grafel ertrunken
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Brücke im Hayns Park eingestürzt
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Radfahrerin von Reifen umgerissen
    Mehr
  • 26.06.2019, STADE
    Stader Polizei nimmt Einbrecher fest – Haftbefehl
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Vierte Weltkriegsbombe in Hamburg-Wilhelmsburg im Juni entschärft
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Mann nach Badeunfall in Hamburg wiederbelebt
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Senior fährt mit Auto in Fußgängergruppe
    Mehr