01.04.2020, 18:10
Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

HAMBURG. Bei einem Verkehrsunfall bei einem Straßenrennen im Stadtteil Eppendorf sind am Dienstagnachmittag fünf Personen verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, besteht der Verdacht, dass ein illegales Straßenrennen zu der Kollision führte.


Nach ersten Ermittlungen hatten ein 20-Jähriger mit seinem SUV sowie ein 23-Jähriger mit seinem Wagen auf der Tarpenbekstraße in Richtung Innenstadt stark beschleunigt. Für die Zeugen vor Ort entstand der Eindruck eines illegalen Straßenrennens.

An der Kreuzung zum Lokstedter Weg fuhren beide Pkw bei Rot weiter. Hierbei kollidierte das Fahrzeug des 20-Jährigen mit einem anderen Wagen. Die 31-jährige Fahrerin sowie ihre zwei Mitfahrer (4, 29) wurden durch den Unfall leicht verletzt. Ebenso wurden die Insassen (22, 28) im Geländewagen leicht verletzt und mussten vor Ort medizinisch behandelt werden.

Bei dem 20-Jährigen sowie beim 23-Jährigen verliefen Drogentests positiv.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 02.06.2020, ROSENGARTEN/NEU WULMSTORF
    Unfall mit Quad: 24-Jährige verletzt sich schwer
    Mehr
  • 02.06.2020, DORNBUSCH
    20-Jährige wird bei Unfall auf K 12 schwer verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Schüsse auf 22-Jährigen in Hamburg-Bergedorf
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    25-Jähriger in St. Pauli durch Stich verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Tötungsdelikt in Stellingen: Tatverdächtige stellen sich
    Mehr
  • 01.06.2020, HEINBOCKEL
    Heu und Reifen auf Feld bei Heinbockel in Flammen
    Mehr
  • 01.06.2020, LANDKREIS
    Zwei Einbrüche am Pfingstwochenende
    Mehr
  • 31.05.2020, ASSEL
    Schuppen in Assel brennt
    Mehr
  • 31.05.2020, FREIBURG
    Schaf aus Graben am Radarturm in Freiburg befreit
    Mehr
  • 31.05.2020, Drochtersen
    Großbrand zerstört Scheune in Drochtersen-Hüll
    Mehr