27.01.2020, 21:56
Gasalarm: Explosionsgefahr in Stade-Hahle

STADE. Gasalarm im Stader Stadtteil Hahle: Eine Leckage an einer Heizungsanlage in einem Endreihenhaus am Amselstieg rief am Montagabend die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan. Der Einsatz verlief glimpflich.


Blick auf die Einsatzstelle am Ampelstieg im Stader Stadtteil Hahle: Ein Großaufgebot der Feuerwehr war vor Ort. Foto: Höft
Um kurz nach 19 Uhr wollten Anwohner eine ausgefallene Heizungsanlage wieder einschalten. Dabei bildete sich eine Stichflamme. In dem Kellerraum roch es nach Gas. Es bestand Explosionsgefahr. Umgehend setzten sie einen Notruf ab. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte die Feuerwehr Wiepenkathen, beide Züge der Feuerwehr Stade sowie die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes. Die beiden Züge der Stader Feuerwehr befanden sich gerade bei einer Übung zu Ehren des 75. Geburtstags ihres Ehrenortsbrandmeisters Gerhard Thieme. Auch Beamte der Stader Polizeiinspektion machten sich auf den Weg.

Die Einsatzkräfte evakuierten das Endreihenhaus, bauten vorsorglich einen Löschangriff auf und erkundeten unter schwerem Atemschutz den Keller. Sie schlossen den Gashahn und nahmen Messungen in der Raumluft vor. Dabei bekamen sie Unterstützung vom Führungsdienst Umwelt der Kreisfeuerwehr. Anschließend belüfteten die Feuerwehrleute das Gebäude, wie der Wiepenkathener Ortsbrandmeister Jörg Bastian mitteilte. Rund 60 Feuerwehrleute waren vor Ort.

Die Ursache für den Gasaustritt war schnell gefunden: Die Heizungsanlage wies zwei Leckagen auf. Hinzugerufene Mitarbeiter der Stadtwerke dichteten diese notdürftig ab, ein Fachbetrieb für Heizungstechnik bekam den Auftrag zur Reparatur. Verletzte waren nicht zu beklagen. Die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes mussten nicht eingreifen. Durch die vorbildliche Reaktion der Bewohner und das schnelle Eingreifen der Freiwilligen konnte größerer Sachschaden verhindert werden, betonte Bastian.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr
  • 17.02.2020, LANDKREIS
    Sturmtief „Victoria“ bereitet Einsatzkräften viel Arbeit
    Mehr
  • 16.02.2020, HAMBURG
    Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
    Mehr
  • 16.02.2020, LANDKREIS
    Feuerwehren landkreisweit erneut im Sturm-Einsatz
    Mehr
  • 15.02.2020, BUXTEHUDE
    Vandalismus in Buxtehude: Unbekannte demolieren Autos und legen Feuer
    Mehr
  • 14.02.2020, FREDENBECK
    Heizöl fließt in Fredenbecker Mühlenbach
    Mehr
  • 14.02.2020, BUXTEHUDE
    Einbruch in Buxtehuder Kita, Schule und Hotel
    Mehr