UPDATE
20.08.2019, 07:16
Geflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter in Berlin gefasst

HAMBURG. Ein in Hamburg entflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter ist am Dienstag in Berlin gefasst worden, teilte die Polizei mit. Er war am Montag aus der geschlossenen Psychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf ausgebrochen. Der 27-Jährige soll zwei Straftaten begangen haben.


(Letztes Update am 20. August um 12.22 Uhr: Details zur Fahndung sowie Informationen zu mutmaßlich begangenen Straftaten des Mannes hinzugefügt.)

Er soll versucht haben, ein Kind zu missbrauchen - ein in Hamburg entflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter ist am Dienstag in Berlin bei Verwandten gefasst worden. Das teilte die Polizei mit.

Er war am Montag aus der geschlossene Psychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ausgebrochen. Dort habe er eine Tür aufgetreten, sagte ein Polizeisprecher. Am selben Tag hätte er zur strafrechtlichen Unterbringung in die geschlossene Psychiatrie in Ochsenzoll verlegt werden sollen.

Polizei warnte eindringlich vor dem Mann

Die Polizei Hamburg hatte unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem 27-jährigen Mann gesucht und dann mit einem Foto öffentlich nach ihm gefahndet. Die Suche wurde von einer eindringlichen Warnung der Polizei begleitet. Wer ihn sehe, solle ihn nicht ansprechen, sondern umgehend die Polizei verständigen, hieß es.

Laut Staatsanwaltschaft werden dem 27-Jährigen zwei Straftaten vorgeworfen. Im einen Fall gehe es um eine versuchte sexuelle Nötigung eines fünfjährigen Mädchens am Grasbrookpark in der Hafencity am 11. August, sagte eine Sprecherin. Das Mädchen habe noch rechtzeitig zu ihren Eltern flüchten können. Im zweiten Fall gehe es um eine exhibitionistische Handlung in der Nähe der Petrikirche in der Hamburger Innenstadt vor Passanten.

(dpa/lno)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.01.2020, HARSEFELD
    Schon wieder Autos in Harsefeld beschädigt
    Mehr
  • 24.01.2020, HORNEBURG
    Unbekannte brechen sechs Transporter in Horneburg auf
    Mehr
  • 24.01.2020, FREIBURG
    Feuer im ehemaligen Hotel in Freiburg
    Mehr
  • 23.01.2020, HAMBURG
    Blutiger Angriff auf Paar in Altona
    Mehr
  • 23.01.2020, DROCHTERSEN
    Fahrer rammt Polo und fährt einfach weiter
    Mehr
  • 23.01.2020, BUXTEHUDE
    Beim Einparken Kontrolle verloren
    Mehr
  • 23.01.2020, BUXTEHUDE
    81-Jährige rammt Betonpfeiler - zwei Verletzte
    Mehr
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    Transporterfahrer prallt gegen Baum
    Mehr
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    23-jähriger Falschfahrer auf A 26
    Mehr
  • 22.01.2020, BUXTEHUDE
    Einbrecher scheitert an Ladentür des Goldhändlers in Buxtehude
    Mehr