21.04.2019, 18:29
Geisterfahrer bei Cuxhaven - vier Schwerverletzte
Polizeieinsatz

CUXHAVEN. Als Geisterfahrer ist ein 70-jähriger Mann am Sonntag mit Auto und Wohnwagen auf die falsche Seite der Autobahn A27 bei Cuxhaven geraten. Im Gegenverkehr kollidierte er frontal mit einem überholenden Auto, wie die Polizei mitteilte.

In beiden Wagen saßen die Fahrer mit Beifahrerinnen. Alle vier Personen wurden schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn viereinhalb Stunden lang gesperrt, was vor allem den Osterverkehr Richtung Cuxhaven und Nordseeküste behinderte.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.08.2019, Hamburg
    Wasserbombenwürfe führen zu Zufallsfund von Cannabis-Zucht
    Mehr
  • 26.08.2019, Hamburg
    Kind wird von Bus überrollt und stirbt
    Mehr
  • 26.08.2019, Hamburg
    Brand in einem Entsorgungsbetrieb in Stellingen
    Mehr
  • 26.08.2019, JORK-KÖNIGREICH
    Fünf Verletzte bei Unfall an Königreicher Kreuzung
    Mehr
  • 24.08.2019, HAMBURG
    Autofahrer brauchen viel Geduld
    Mehr
  • 24.08.2019, HAMBURG
    Fahrradfahrer brutal verprügelt
    Mehr
  • 24.08.2019, SITTENSEN
    Ballenpresse lichterloh in Flammen
    Mehr
  • 24.08.2019, STADE
    Stade: Einbrecher steigen durchs Fenster ein
    Mehr
  • 24.08.2019, Landkreis
    Polizei will Unfall-Zahlen wegen Raserei senken: 37 Fahrer zu schnell unterwegs
    Mehr
  • 23.08.2019, Buxtehude
    Übungsgranate in Buxtehude gefunden
    Mehr