21.04.2019, 18:29
Geisterfahrer bei Cuxhaven - vier Schwerverletzte
Polizeieinsatz

CUXHAVEN. Als Geisterfahrer ist ein 70-jähriger Mann am Sonntag mit Auto und Wohnwagen auf die falsche Seite der Autobahn A27 bei Cuxhaven geraten. Im Gegenverkehr kollidierte er frontal mit einem überholenden Auto, wie die Polizei mitteilte.

In beiden Wagen saßen die Fahrer mit Beifahrerinnen. Alle vier Personen wurden schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn viereinhalb Stunden lang gesperrt, was vor allem den Osterverkehr Richtung Cuxhaven und Nordseeküste behinderte.

(dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.05.2019, HAMBURG
    Attacken auf mehrere Politiker-Büros
    Mehr
  • 24.05.2019, WISCHHAFEN
    Polizei hält Gewalttat von Wischhafen für weitgehend aufgeklärt
    Mehr
  • 24.05.2019, STADE
    Eigentümer von Diebesgut gesucht
    Mehr
  • 24.05.2019, Stade
    Nach Routinekontrolle: Spürhunde erschnüffeln Marihuana und Kokain
    Mehr
  • 24.05.2019, BUXTEHUDE
    Zwei Autos kollidieren auf B 73 in Buxtehude
    Mehr
  • 24.05.2019, STADE
    Mit dem Paddelboot auf Diebestour
    Mehr
  • 24.05.2019, HAMBURG
    Mann in Hamburg-Rahlstedt angeschossen
    Mehr
  • 23.05.2019, Stade
    Lkw und Auto kollidieren: Frau schwer verletzt
    Mehr
  • 23.05.2019, LANDKREIS
    Polizei findet Fluchtfahrzeug an Bahnstrecke
    Mehr
  • 23.05.2019, HARBURG
    Razzia in Lokal: Acht Festnahmen in Harburg
    Mehr