06.09.2019, 21:50
Grillwürste rufen Feuerwehr auf den Plan

BUXTEHUDE. Ein Grillabend der Bewohner der Flüchtlingshäuschen in Heitmannshausen hat am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz in der Unterkunft am Umspannwerk gesorgt.


Fahrgäste einer vorbeifahrenden S-Bahn hatten kurz nach 20 Uhr vom Gelände der Unterkunft an der Giselbertstraße Rauch aufsteigen sehen und in der Vermutung, es brenne in der Unterkunft, die Feuerwehr alarmiert.  Die wenige Minuten später eintreffenden Feuerwehren aus Hedendorf und Neukloster stellten vor Ort dann aber schnell fest, dass die Bewohner der Unterkunft, selbst erschrocken über die Sirenen und die anrückende Feuerwehr, nur ein paar Bratwürste auf den Grill geworfen hatten. Nach zehn Minuten war der Einsatz für die Retter wieder beendet.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.11.2019, STADE
    Gas-Auto geht in Stade in Flammen auf
    Mehr
  • 19.11.2019, HAMBURG
    Schüsse in Wandsbek: Geschehen in Cocktailbar noch unklar
    Mehr
  • 19.11.2019, HAMBURG
    Beim Ausbau eines Ventils verbrüht
    Mehr
  • 19.11.2019, HADDORF
    Zwei Verletzte bei Unfall auf Bundesstraße 73 in Haddorf
    Mehr
  • 19.11.2019, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Wohnung: Familie springt von Balkon
    Mehr
  • 18.11.2019, HAMBURG
    Polizei fasst mutmaßliche Räuber
    Mehr
  • 18.11.2019, HAMBURG
    21-Jähriger schläft im Gleisbett - Von Zug überrollt
    Mehr
  • 18.11.2019, HAMBURG
    Verletzter nach Schüssen in Cocktailbar - 43-Jähriger festgenommen
    Mehr
  • 17.11.2019, Hamburg
    Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung
    Mehr
  • 16.11.2019, HAMBURG
    Hamburg: Mercedesfahrer verprügelt Radfahrer
    Mehr