06.09.2019, 21:50
Grillwürste rufen Feuerwehr auf den Plan

BUXTEHUDE. Ein Grillabend der Bewohner der Flüchtlingshäuschen in Heitmannshausen hat am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz in der Unterkunft am Umspannwerk gesorgt.


Fahrgäste einer vorbeifahrenden S-Bahn hatten kurz nach 20 Uhr vom Gelände der Unterkunft an der Giselbertstraße Rauch aufsteigen sehen und in der Vermutung, es brenne in der Unterkunft, die Feuerwehr alarmiert.  Die wenige Minuten später eintreffenden Feuerwehren aus Hedendorf und Neukloster stellten vor Ort dann aber schnell fest, dass die Bewohner der Unterkunft, selbst erschrocken über die Sirenen und die anrückende Feuerwehr, nur ein paar Bratwürste auf den Grill geworfen hatten. Nach zehn Minuten war der Einsatz für die Retter wieder beendet.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.09.2019, HAMBURG
    Bewaffnete Räuber überfallen Kiosk
    Mehr
  • 21.09.2019, NEU WULMSTORF
    Autodiebe in Neu Wulmstorf unterwegs
    Mehr
  • 21.09.2019, STADE
    Wieder Drogen nach Hausdurchsuchung in Stade sichergestellt
    Mehr
  • 20.09.2019, HAMBURG
    Segelflugzeug in Hamburg abgestürzt
    Mehr
  • 20.09.2019, HIMMELPFORTEN
    Radio schmort auf Herd in Wohnung
    Mehr
  • 20.09.2019, HAMBURG
    Zwei Menschen bei Kollision zweier Güterzüge in Hamburg verletzt
    Mehr
  • 19.09.2019, STADE
    Stromkasten fängt Feuer: Brand auf Bauernhof Stader Moor
    Mehr
  • 19.09.2019, ZEVEN
    52-Jährige stirbt im Schwimmbad
    Mehr
  • 19.09.2019, AHLERSTEDT
    Schwerer Unfall mitten in Ahlerstedt
    Mehr
  • 19.09.2019, Hamburg
    Teenager flieht im Car2Go vor der Polizei
    Mehr