12.02.2019, 11:43
HSV - Dynamo Dresden: Fans prügeln sich vor dem Spiel

HAMBURG. Fans der SG Dynamo Dresden prügelten sich vor dem Spiel gegen den HSV mit zwei Hamburgern. Die Polizei verhaftete drei Männer.

Vor dem Bundesliga-Fußballspiel des Hamburger SV gegen die SG Dynamo Dresden stoppte ein Dresdner Fan-Bus gegen 16:45 Uhr mit rund 30 Insassen im Bereich Hamburg-Billbrook, Unterer Landweg, Ecke Andreas-Meyer-Straße. Einige Personen verließen den Bus und urinierten auf ein Privatgelände. Dabei sollen, laut Polizei, rechtsradikale Äußerungen gefallen sein. Zwei Hausbesitzer sprachen die Fans an. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf schlugen mehrere Dresdner Fans auf die beiden Männer ein. Diese zogen sich leichte Kopfverletzungen zu und wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten sie wieder entlassen werden. Die zwischenzeitlich verständigte Polizei nahm zwei Deutsche (44, 50) und einen Slowaken (31)  wegen des Verdachts der gemeinschaftlich begangenen Körperverletzung fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer mangels Haftgründen entlassen. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.08.2019, Bremervörde/Oerel
    Einbrecher dringen in zwei Pfarrhäuser ein
    Mehr
  • 21.08.2019, Hamburg
    Geflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter in Berlin gefasst
    Mehr
  • 20.08.2019, LANDKREIS
    Diebe: Polizei meldet sechs Taten an einem Wochenende
    Mehr
  • 20.08.2019, ABBENFLETH
    Abbenfleth: Unbekannter Toter kam durch Sprengsatz ums Leben
    Mehr
  • 20.08.2019, HAMBURG
    Haftbefehl gegen Vergewaltiger
    Mehr
  • 20.08.2019, Hamburg
    Wasserrohrbruch setzt Fruchtallee unter Wasser
    Mehr
  • 20.08.2019, ESTEBGRÜGGE
    Gasleitung an der Este beschädigt
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    Fruchtallee wird überschwemmt
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    40-Jähriger stirbt bei Zusammenstoß
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    Mit bis zu 160 durch die Stadt gerast
    Mehr