12.02.2019, 11:43
HSV - Dynamo Dresden: Fans prügeln sich vor dem Spiel

HAMBURG. Fans der SG Dynamo Dresden prügelten sich vor dem Spiel gegen den HSV mit zwei Hamburgern. Die Polizei verhaftete drei Männer.

Vor dem Bundesliga-Fußballspiel des Hamburger SV gegen die SG Dynamo Dresden stoppte ein Dresdner Fan-Bus gegen 16:45 Uhr mit rund 30 Insassen im Bereich Hamburg-Billbrook, Unterer Landweg, Ecke Andreas-Meyer-Straße. Einige Personen verließen den Bus und urinierten auf ein Privatgelände. Dabei sollen, laut Polizei, rechtsradikale Äußerungen gefallen sein. Zwei Hausbesitzer sprachen die Fans an. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf schlugen mehrere Dresdner Fans auf die beiden Männer ein. Diese zogen sich leichte Kopfverletzungen zu und wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten sie wieder entlassen werden. Die zwischenzeitlich verständigte Polizei nahm zwei Deutsche (44, 50) und einen Slowaken (31)  wegen des Verdachts der gemeinschaftlich begangenen Körperverletzung fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer mangels Haftgründen entlassen. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.02.2019, Harsfeld
    Schüler evakuiert: Feueralarm in Harsefelder Schule
    Mehr
  • 22.02.2019, LANDKREIS
    Polizei kontrolliert landwirtschaftliche Fahrzeuge - viele wegen Mängeln stillgelegt
    Mehr
  • 21.02.2019, Burweg
    Tödlicher Unfall auf B 73: Auto prallt bei Burweg gegen Brücke
    Mehr
  • 21.02.2019, HAMBURG
    Mutmaßlicher Hotelbetrüger festgenommen
    Mehr
  • 21.02.2019, Sittensen
    Polizei in Sittensen kontrolliert Tiertransporte
    Mehr
  • 21.02.2019, HARSEFELD
    Einbrecher nehmen in Harsefeld Schmuck mit
    Mehr
  • 20.02.2019, HAMBURG
    Fliegerbombe in Bramfeld gefunden
    Mehr
  • 20.02.2019, BUXTEHUDE
    Autofahrerin prallt gegen Leitplanke
    Mehr
  • 20.02.2019, NEUENKIRCHEN
    Obstbauer wird unter Traktor eingeklemmt
    Mehr
  • 19.02.2019, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Scheibe mit Gullydeckel eingeworfen
    Mehr