22.11.2020, 17:36
Illegales Autorennen in Rahlstedt

HAMBURG. Zwei Autofahrer haben sich in Rahlstedt mutmaßlich ein illegales Autorennen geliefert. Auf der Straße Höligbaum waren Polizisten am Freitagabend auf zwei Fahrzeuge aufmerksam geworden, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Demnach erreichten die Wagen Geschwindigkeiten von mehr als 140 Kilometer pro Stunde. Zwischenzeitlich sei es fast zu einem Unfall gekommen, weil sich die beiden Fahrzeuge kurz berührten.

Als sich die Wege der beiden Autos schließlich trennten, gelang es den Beamten, einen der Fahrer, einen 21-Jährigen, anzuhalten. Bei der Überprüfung seines Fahrzeugs stellen sie den Angaben zufolge fest, dass unzulässige bauliche Veränderungen an der Karosserie vorgenommen worden waren. Das Fahrzeug und der Führerschein des Mannes wurden von der Polizei beschlagnahmt. (dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.11.2020, BUXTEHUDE
    Autos in Buxtehude stehen in Flammen
    Mehr
  • 24.11.2020, BREMERVÖRDE
    Nach Auseinandersetzung unter Großfamilien: Zwei Männer wegen versuchten Mordes verhaftet
    Mehr
  • 24.11.2020, FREDENBECK
    Diesel-Diebe in Fredenbeck unterwegs
    Mehr
  • 24.11.2020, HAMBURG
    Frau attackiert verschleierte Muslimin
    Mehr
  • 24.11.2020, HAMBURG
    Brennendes Laub im Gleis legt U 2 teilweise lahm
    Mehr
  • 24.11.2020, SEEVETAL
    Seevetal: Fahrer fährt Wächter aus Ärger an
    Mehr
  • 23.11.2020, JORK
    Schwelbrand in einer Halle im Ostfeld in Jork
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Mann verliert Kontrolle über Auto
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Mädchen bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.11.2020, Hamburg
    Fußgängerin wird von Auto erfasst und tödlich verletzt
    Mehr