27.09.2020, 16:54
Illegales Straßenrennen entdeckt

HAMBURG. Ein Fahranfänger und ein weiterer Autofahrer haben sich in der Nacht zu Sonnabend in Hamburg vermutlich ein illegales Autorennen geliefert.

Beamte der Dienstgruppe Autoposer seien auf zwei Wagen aufmerksam geworden, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Innenstadt fuhren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Augenscheinlich lieferten sie sich ein illegales Straßenrennen.

Mit ihrem zivilen Streifenwagen folgten die Beamten den zwei Fahrzeugen. Bei ihrer Fahrt durch die Hansestadt überholten diese mehrere andere Autos mit überhöhter Geschwindigkeit zum Teil von rechts und ignorierten eine rote Ampel. Später – unter anderem auf der A255 – wurden die Fahrzeuge weiter derart stark beschleunigt, dass die Beamten den Angaben zufolge kaum aufschließen konnten.

Einen der Fahrer konnten die Polizisten schließlich stoppen – einen 18 Jahre alten Fahranfänger. Sein erst Ende Juni auf Probe erhaltener Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Fahrer des zweiten Wagens konnte bisher nicht ermittelt werden.

(dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.10.2020, MOORENDE
    Traktor in Moorende fängt Feuer
    Mehr
  • 22.10.2020, HAMBURG
    Autofahrer am Jungfernstieg müssen zahlen
    Mehr
  • 21.10.2020, HAMBURG
    Aggressionen bei Corona-Kontrollen durch Polizei
    Mehr
  • 21.10.2020, HORNEBURG
    Unbekannte zerkratzen Autos in Horneburg
    Mehr
  • 21.10.2020, NEU WULMSTORF
    Unfall auf der B 73: Autofahrer übersieht E-Bike
    Mehr
  • 21.10.2020, Hamburg
    Autobahnraststätte Stillhorn-West mit Messer überfallen
    Mehr
  • 20.10.2020, ROTENBURG
    1,8 Promille: Führerschein weg
    Mehr
  • 20.10.2020, DÜDENBÜTTEL
    Audi A4 gerät in Düdenbüttel in Brand
    Mehr
  • 20.10.2020, SAUENSIEK
    Sauensiek: Einbrecher kommen durchs Fenster
    Mehr
  • 20.10.2020, ELSTORF
    Mit Bagger die Wasserleitung zerstört
    Mehr