23.02.2020, 13:29
Illegales Straßenrennen mit einem Verletzten

HAMBURG. Zwei Autofahrer haben sich in Hamburg nach Polizeiangaben ein illegales Straßenrennen geliefert und dabei einen Unfall mit einem Verletzten verursacht. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatte sich der Vorfall am Vorabend ereignet.


Dabei hätten die beiden Autofahrer auf der Horner Rampe in Richtung Billbrook einen Kleintransporter mit stark überhöhter Geschwindigkeit überholt.

Um einen Zusammenstoß mit den Autos zu verhindern, sei der Fahrer des Kleintransporters ausgewichen und dann mit zwei am Straßenrand geparkten Wagen kollidiert. Der Fahrer kam leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Mehreren Streifenwagen gelang es zunächst nicht, die an dem Rennen Beteiligten zu finden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.04.2020, HARSEFELD
    Feuerwehr rettet Wohnhaus in Harsefeld vor Flammen
    Mehr
  • 05.04.2020, APENSEN
    Diebe stehlen 500 Liter Diesel in Apensen
    Mehr
  • 05.04.2020, HEINBOCKEL
    Feuer zerstört Scheune in Heinbockel
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Hamburg: Streit unter Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Drogenkriminalität: 122 Personen werden überprüft
    Mehr
  • 05.04.2020, GOLDBECK
    Goldbeck: Container mit Altkleidern in Brand gesetzt
    Mehr
  • 05.04.2020, STADE
    Feuer in Reihenhaus am Bullenhof in Stade
    Mehr
  • 04.04.2020, HARBURG
    Vermeintlicher Friedhofsmord war ein Suizid
    Mehr
  • 03.04.2020, HAMBURG
    Fahrkartenautomat in Hamburg-Moorfleet gesprengt
    Mehr
  • 02.04.2020, Hamburg
    Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Waltershof
    Mehr