27.07.2020, 16:25
Kind auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

HAUSBRUCH. Bei einem Verkehrsunfall in Hausbruch ist am Sonntagnachmittag ein Zwölfjähriger schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der Junge mit seinem Tretroller einen Fußgängerüberweg am Striepenweg überqueren, als er von einem Toyota Yaris erfasst wurde.


Die 38-jährige Toyota-Fahrerin war in Richtung Rehrstieg unterwegs, als sie den Jungen mit dem Auto erfasste. Warum die Frau nicht hielt und dem Kind Vorrang gewährte, wird von der Polizei noch geprüft. Durch den Zusammenstoß erlitt der Junge einen Beinbruch, für dessen Behandlung er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde. Die Autofahrerin blieb unverletzt, an ihrem Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Striepenweg bis kurz vor 17 Uhr voll gesperrt. (cm)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 09.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger aus dem Landkreis Harburg wird von S-Bahn erfasst
    Mehr
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Wohnungsbrand im Hamburger Nagelsweg
    Mehr
  • 08.08.2020, HORNEBURG
    Schwerer Unfall auf A26: Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
    Mehr
  • 07.08.2020, GRÜNENDEICH
    50-Jähriger schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr
    Mehr
  • 07.08.2020, RUSCHWEDEL
    Ballenpresse in Flammen: Rauchwolke zieht über Ruschwedel
    Mehr
  • 07.08.2020, HAMBURG
    51-Jähriger wird am Jungfernstieg angegriffen und schwer verletzt
    Mehr
  • 06.08.2020, HAMBURG
    Spaziergänger findet Toten in der Alster
    Mehr
  • 06.08.2020, GROSS MECKELSEN
    Feuerwehr löscht Brand im Kuhmühler Wald
    Mehr
  • 05.08.2020, WISCHHAFEN
    Einsatz auf Torfabbaufläche: Feuer im Moor bei Wischhafen
    Mehr
  • 05.08.2020, HORNEBURG
    Schmierereien an Sitzbänken und Schildern
    Mehr