26.11.2020, 08:08
Lkw prallt im Alten Land auf der K 39 gegen einen Baum

JORK. Ein Lkw-Fahrer ist am Mittwoch auf der Kreisstraße 39 in Hinterbrack – in der Gemeinde Jork – von der Fahrbahn abgekommen. Er prallte mit seiner MAN-Zugmaschine frontal gegen einen Baum. Die Bergung dauerte bis kurz vor Mitternacht.

Für die Unfallaufnahme und die Bergung mit Hilfe eines Krans musste die K 39 voll gesperrt werden. Kurz vor 23 Uhr stand der Sattelzug wieder auf der Fahrbahn. Es kam zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.

Der Fahrer (54) war mit seinem Sattelzug in Richtung Borstel/ Stade unterwegs. In der Linkskurve sei dem 54-Jährigen – gegen 15.45 Uhr – auf seiner Fahrbahn plötzlich ein Pkw-Fahrer entgegengekommen. Warum der Autofahrer auf der Gegenfahrbahn fuhr, ist (noch) offen. Der Lkw-Fahrer lenkte seinen Sattelzug nach rechts, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet er in den Seitenraum und prallte schließlich gegen einen Baum.

Lkw-Fahrer unverletzt

„Der Verursacher des Unfalls kümmerte sich nicht weiter und setzte seine Fahrt in Richtung Hamburg fort“, sagt der Polizeisprecher, Rainer Bohmbach. Gegen den Autofahrer werde jetzt wegen Unfallflucht ermittelt.

Der Fahrer blieb laut Polizei bei dem Unfall unverletzt. Die Sattelzugmaschine wurde schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf 20 000 Euro geschätzt.

Mehrstündige Bergung

Der Verkehr wurde umgeleitet, es kam zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr. Die K 39 war in Richtung Hamburg ab Borstel (Mühle) und in die Gegenrichtung – während der mehrstündigen Bergung – voll gesperrt. Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. Gefahrstoffe seien nicht ausgelaufen, hieß es. Die Unfallstelle lag im Bereich der Naturschutzgebiete Borsteler Binnenelbe und Großes Brack im Obstbaugebiet. Die Feuerwehr war nicht hinzugezogen worden.

Das Unternehmen Steffen Bergungs- und Abschleppdienst aus Bremervörde richtete den Lkw mit einem Kran und einem Abschlepper für Schwerlastfahrzeuge wieder auf – und hob den Sattelzug wieder auf die Fahrbahn. Gegen Mitternacht war die Bergung beendet. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die sonstige Hinweise geben können, sollten sich unter 0 41 62 /91 38 30 bei der Polizei in Jork melden.

Kurz vor 23 Uhr steht der Lkw wieder, ein Kran hob das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn . Fotos: Polizei/Vasel

Zeitgleich Aktion gegen Einbrecher

Nahezu zeitgleich fand am Mittwoch im Kreis Stade eine konzertierte Aktion zur Kriminalitätsbekämpfung statt – auch, um das Sicherheitsgefühls in der Bevölkerung zu stärken. Hintergrund: Zurzeit steigen auch die Zahlen der Einbrüche wieder an, unter anderem in Bäckereifilialen und Gewerbebetrieben. Im Zuge einer kreis- und länderübergreifenden Kontrollaktion haben Beamte der Polizeiinspektion Stade zahlreiche Fahrzeuge und ihre Fahrer kontrolliert – unterstützt von der Bereitschaftspolizei aus Lüneburg und von Diensthundeführern der Polizeidirektion Lüneburg.

114 Fahrzeuge und Personen wurden kontrolliert, in zwei Fahrzeugen wurden verdächtige Personen angetroffen. Verdacht: Einbrecher. Bohmbach sagt: „Hier konnten die Beamten weiter zu überprüfende Erkenntnisse mit Bezug zur Eigentumskriminalität gewinnen.“

Fünf Mal wurden Verkehrsordnungswidrigkeiten wie Handybenutzung am Steuer und Missachten des Überholverbots festgestellt. Ein Autofahrer ging ihnen ohne Führerschein ins Netz. Ihn erwarte nun ein „Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis“.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.01.2021, HAMBURG
    Fliegerbombe auf St. Pauli entdeckt
    Mehr
  • 28.01.2021, Hamburg
    18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 28.01.2021, HOLLERN
    Bussard in Hollern gerettet
    Mehr
  • 28.01.2021, Scheeßel
    Radfahrer nach Kollision mit Trecker schwer verletzt
    Mehr
  • 27.01.2021, HAMBURG
    Mann rast mit 180 Stundenkilometern durch Hamburger Elbtunnel
    Mehr
  • 27.01.2021, Gnarrenburg
    Corona-Maßnahmen nicht beachtet: Polizei löst Party auf
    Mehr
  • 27.01.2021, Zeven
    Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter
    Mehr
  • 27.01.2021, Sittensen
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Vier Männer in einem Auto
    Mehr
  • 26.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Unfall-Reihe nach Glätte auf der A 7
    Mehr
  • 26.01.2021, HARSEFELD
    Vandalismus vor dem Harsefelder Rathaus
    Mehr