28.06.2020, 16:13
Mann bei Autoaufbruch in St. Pauli gestoppt

HAMBURG. Passanten haben einen Mann bei dem Versuch, ein Auto im Hamburger Stadtteil St. Pauli aufzubrechen, gestoppt. In der Nacht zu Sonnabend machte sich der Täter mit einem Gegenstand an dem Auto zu schaffen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.


Passanten hätten den Mann dabei beobachtet und eingegriffen. Den Angaben zufolge versuchte der Täter zu flüchten, doch die Gruppe Menschen hielt ihn davon ab, bis die Polizei eintraf. Sie nahm den Mann fest. Hintergründe des Vorfalls sowie Angaben über Täter und Passanten waren zunächst unklar.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 16.07.2020, BUXTEHUDE
    Weiße Kawasaki in Buxtehude gestohlen
    Mehr
  • 16.07.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Mutmaßlicher Ladendieb schubst Mitarbeiterin und flüchtet
    Mehr
  • 16.07.2020, GOLDBECK
    Zwei Verletzte bei Unfall in Goldbeck
    Mehr
  • 15.07.2020, HOLLERN-TWIELENFLETH
    Feuerwehr rettet Mäusebussard auf Obsthof
    Mehr
  • 15.07.2020, BUXTEHUDE
    Leichtkraftrad aus Kleingartenkolonie gestohlen
    Mehr
  • 14.07.2020, Buxtehude
    Buxtehuder Polizei sucht Fahrradeigentümer
    Mehr
  • 14.07.2020, Moisburg
    Moisburg: Zerstörung am Wanderweg an der Este
    Mehr
  • 14.07.2020, NEU WULMSTORF
    Werkzeug aus Autos gestohlen
    Mehr
  • 14.07.2020, JORK
    Altländerin sitzt nach Messerattacke auf Ehemann in U-Haft
    Mehr
  • 13.07.2020, STADE
    Grill löst Großeinsatz im Altländer Viertel aus
    Mehr