UPDATE
05.07.2020, 14:17
Mann stirbt bei Arbeitsunfall in Hamburg

HAMBURG. In Hamburg stürzt ein 56-Jähriger bei Renovierungsarbeiten vom Dach eines Einfamilienhauses in Hamburg-Neuland zehn Meter in die Tiefe. Er erliegt noch am Unfallort seinen Verletzungen.


(Letztes Update am 5. Juli um 14.15 Uhr: Detailinformationen ergänzt.)

Bei einem Arbeitsunfall in Hamburg-Neuland ist ein 56 Jahre alter Mann tödlich verunglückt. Der Arbeiter sei am Sonnabend bei Renovierungsarbeiten vom Dach eines Einfamilienhauses am Neuländer Elbdeich rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt, teilte die Polizei mit. Reanimationsversuche durch Arbeitskollegen und durch die Besatzung des verständigten Rettungswagens blieben erfolglos. Der 56-Jährige erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Ein Kriseninterventionsteam betreute am Unfallort die Arbeitskollegen des Verstorbenen, darunter auch dessen Schwiegersohn. Die Ursache des tödlichen Unfalls war auch am Sonntag zunächst unklar. Nach Polizeiangaben bestand der Verdacht, dass gegen Arbeitsschutzauflagen verstoßen worden sein könnte. Das zuständige Amt für Bauordnung und Hochbau wurde benachrichtigt. Da der 56-Jährige polnischer Staatsbürger war, wurde die polnische Polizei mit der Verständigung der Angehörigen des Mannes beauftragt. (dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.08.2020, HARBURG
    Betrunkener Mann stürzt im Bahnhof Harburg an den Gleisen
    Mehr
  • 14.08.2020, LANDKREIS HARBURG
    Radfahrerin auf der B 3 angefahren
    Mehr
  • 14.08.2020, HECHTHAUSEN
    Handy am Ohr und nicht angeschnallt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Segelclub an der Außenalster
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Mitten im Sommer: Hamburger Zoll beschlagnahmt Weihnachtsartikel
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Einbrecher zwei Nächte in Folge in Jork unterwegs
    Mehr
  • 14.08.2020, JORK
    Raser mit 108 km/h bei Tempo 50 erwischt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Seniorenwohnheim - Sechs Menschen leicht verletzt
    Mehr
  • 13.08.2020, GRÜNENDEICH
    Personensuche auf der Elbe bislang erfolglos: War es eine Robbe?
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Tesla-Fahrerin stirbt bei Unfall in Hamburg
    Mehr