06.09.2018, 17:06
Mann wird bei Unfall schwer verletzt

HAMBURG. Beim Überqueren der Reeperbahn in Hamburg ist ein 30-Jähriger von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die Fahrerin des Wagens bemerkte den Mann am frühen Donnerstagmorgen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Wieso der Mann plötzlich über die Straße lief, war zunächst noch völlig unklar, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Der 30-Jährige kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.11.2018, HAMBURG
    Drei Verletzte nach einem Autounfall
    Mehr
  • 19.11.2018, HAMBURG
    Polizei kontrolliert auf dem Kiez
    Mehr
  • 19.11.2018, HAMBURG
    Automat im Parkhaus aufgeschweißt
    Mehr
  • 19.11.2018, SITTENSEN
    Zeugen nach Unfallflucht gesucht
    Mehr
  • 19.11.2018, HAMBURG
    30-Jähriger prügelt auf Ex-Frau ein
    Mehr
  • 19.11.2018, Hemmoor
    Taucher stirbt im Kreidesee
    Mehr
  • 19.11.2018,
    Neu Wulmstorf - tödlicher Verkehrsunfall
    Mehr
  • 19.11.2018, Dollern
    Feuerwehr rettet eine Lagerhalle
    Mehr
  • 18.11.2018, BUXTEHUDE
    Küchenbrand: Buxtehuderin rettet sich ins Freie
    Mehr
  • 18.11.2018, Hamburg
    Familie bei Unfall in Hamburg verletzt - Kind in Lebensgefahr
    Mehr