19.06.2019, 18:01
Mit 158 statt 40 durch die Baustelle

HAMBURG. Ein 71-jähriger Autofahrer ist mit 158 statt der erlaubten 40 Stundenkilometer durch einen Baustellenbereich auf der Autobahn 1 bei der Raststätte Stillhorn West gerast.


Wegen Baumaßnahmen war dort die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 40 Kilometer pro Stunde reduziert und die Fahrbahn in Richtung Süden auf einen Fahrstreifen verengt. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch konnte der 71-jährige Fahrer am Dienstagnachmittag an der Anschlussstelle Harburg gestoppt werden.

„Er zeigte sich nach dem Anhalten den Polizeibeamten gegenüber sehr uneinsichtig“, erklärte die Polizei. Den Raser erwartet nun ein ordentliches Bußgeld von mindestens 1500 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.11.2019, HAMBURG
    Sieben Shisha-Bars durchsucht
    Mehr
  • 21.11.2019, STADE
    Einbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck in Stade
    Mehr
  • 21.11.2019, Stade
    Übergang von B 73 zur A 26: Zwei Autos stoßen in Stade zusammen
    Mehr
  • 21.11.2019, Hamburg
    Lange Staus nach Unfall auf der A7 bei Hamburg
    Mehr
  • 20.11.2019, LANDKREIS
    Werkzeuge und Maschinen in Neuenkirchen und Buxtehude gestohlen
    Mehr
  • 20.11.2019, ROSENGARTEN
    Schwerer Unfall durch Herzinfarkt
    Mehr
  • 20.11.2019, HAMBURG
    Schüsse in Cocktailbar - Angeschossener war wohl Zufallsopfer
    Mehr
  • 20.11.2019, HAMBURG
    Diebe bei Flucht durch Zeugen gestoppt
    Mehr
  • 20.11.2019,
    Mutmaßlicher Autodieb unter Drogen festgenommen
    Mehr
  • 20.11.2019, FISCHBEK
    Unfall in Fischbek: Autofahrer übersieht Joggerin
    Mehr