07.02.2019, 15:23
Mobilkran kippt in Seitengraben

DOLLERN/AGATHENBURG. Ein Kran ist am Donnerstag gegen 13 Uhr auf der Stromtrassenbaustelle zwischen Bachenbrock und Dollern/Agathenburg in einen Seitengraben gekippt. Der Fahrer kam nach Angaben von Polizei und Feuerwehr erst einmal „leicht verletzt“ ins Krankenhaus.

Der Kran war auf dem Weg zu einer Baustelle am Hinterdeich in Hollern-Twielenfleth. Der Mobilkran war offenbar zu nahe am Graben unterwegs. „Der aufgeweichte Untergrund gab sofort nach, der Kran kippte auf die Seite“, sagt Feuerwehr-Sprecher Matthias Brandt. Die Ortsfeuerwehr Steinkirchen war mit zirka zehn Einsatzkräften vor Ort.

Eine Spezialfirma wird den LKW bergen.

„Wir mussten auslaufenden Dieselkraftstoff auffangen“, erklärt Brandt. Die Bergung des Lkws wird eine Fachfirma übernehmen. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Es ist nicht der erste Unfall beim Bau der neuen Tennet-Strommasten. Im Januar 2019 war der Sattelzug eines Zulieferers am Bahnübergang am Bahnhof in Agathenburg mit der Lok einer „Start“-Bahn kollidiert. Der Lkw hatte den Bahnübergang trotz eines Verbotes genutzt. Text bv/Foto Feuerwehr

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.04.2019, HAMMAH
    Zwei Verletzte nach Unfall bei Hammah
    Mehr
  • 26.04.2019, Gifhorn
    15.000 Euro für Pflasterputz: Falsche Handwerker nach Abzocke gestellt
    Mehr
  • 26.04.2019, HAMBURG
    Feuerwehr entdeckt tote Frau
    Mehr
  • 26.04.2019, HAMBURG
    Falscher Alarm legt den Verkehr lahm
    Mehr
  • 25.04.2019, Barnkrug
    Motorradfahrer bei Unfall in Barnkrug schwer verletzt
    Mehr
  • 25.04.2019, HAMBURG
    Waldbrand im Höltigbaum gelöscht
    Mehr
  • 25.04.2019, Stade
    Stader Polizei nimmt ausgebüxte Ponys "vorläufig fest"
    Mehr
  • 25.04.2019, Jork
    Einbruch in Jorker Café
    Mehr
  • 25.04.2019, DROCHTERSEN
    Autofahrer bringt Radler in Drochtersen zu Fall
    Mehr
  • 25.04.2019, HAUSBRUCH
    Fahndung: Neunjährige sexuell belästigt
    Mehr